IAG und British Airways entschieden sich für Airbus A350

0 601

Nach einem gründlichen Auswahlprozess International Airline Group (IAG) und British Airways haben ein Memorandum of Understanding (MoU) für 18-Flugzeuge unterzeichnet A350-1000 plus andere optionale 18. Dieser Prozess ist Teil der Strategie der Flottenentwicklungsgruppe für Langstreckenflüge.

IAG, eine Gruppe von British Airways und Iberia, hat ebenfalls eine mögliche Bestellung für Iberia besprochen, allerdings nur, wenn die spanische Fluggesellschaft auf dem Vormarsch ist.

A350-1000_BRITISH_AIRWAYS

Der Entwicklungsplan von British Airways basiert auf einer Flotte von Airbus A350- und A380-Flugzeugen und bietet somit die Flexibilität, Flüge gemäß den Anforderungen auf jeder Route durchzuführen. Beide Modelle können auf mittleren und langen Flügen eingesetzt werden. A380 bietet jedoch eine Sitzplatzkapazität von bis zu 800, während A350-1000 bis zu 550-Passagiere in einer Ein-Klassen-Konfiguration befördern kann.

Der Airbus A350-1000 ist das größte Modell der Familie A350 XWB (Xtra Wide-Body). Kann zwischen 350-Passagieren (3-Klassen) und 550-Passagieren (eine Klasse) befördern. Die Flugreichweite beträgt bis zu 15 500 km. Zur A350 XWB-Flugzeugfamilie gehören auch die Flugzeuge A350-900 (von 314-Passagieren) und A350-800 (von 270-Passagieren).

A350_dimensiuni

Derzeit betreibt British Airways eine gemischte Flotte, zu der auch 112-Airbus-Flugzeuge aus der A320-Familie (A318, A319, A320 und A321) gehören. Seit dem Sommer dieses Jahres British Airways wird im Besitz der ersten A380 sein aus der Flotte, aus einer Bestellung von 12-Einheiten.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.