Iberia steht vor dem größten Streik in der Unternehmensgeschichte

Iberia steht vor dem größten Streik in der Unternehmensgeschichte

0 235

Artikel von Vasilica Margalina für AirlinesTravel!

Iberia, Spaniens staatliche Fluggesellschaft, hat angekündigt, 4.000-Mitarbeiter zu entlassen und die Löhne um 35% zu senken. Die Gewerkschaften reagierten schnell und nannten nach Angaben der spanischen Medien den größten Streik in der Unternehmensgeschichte.

Iberia-Mitarbeiter sind heute in die zweite Streikwoche eingetreten. Sie organisierten eine Demonstration am T4-Terminal des Flughafens Barajas in Madrid, um die Aktivität des gesamten Flughafens zu lähmen. Sie protestieren gegen Massenentlassungen, von denen 3.807-Mitarbeiter betroffen sein werden, deren Verhandlungen über 14 im März enden werden und die überhaupt nicht optimistisch sind.

Die Iberia-Gruppe storniert zwischen 4 und 8 März 2013 fast 1.300-Flüge, von denen 431 von Iberia, 100 von Iberia Express, 316 von Vueling und 434 Air Nostrum durchgeführt werden.

Huelga-Iberia-8-640x640x80

Die spanische Fluggesellschaft hat es geschafft, 38.000 der ungefähr 40.000 der betroffenen Passagiere auf andere Flüge zu verteilen, und ungefähr 2.000 blieb ohne eine schnelle Fluglösung. Sie können das Flugdatum ändern oder den auf dem Ticket bezahlten Betrag erstatten.

Der Streik betrifft sowohl Inlands- als auch Auslandsflüge. Es ist jedoch vorgesehen, dass die Verbindung zwischen den spanischen Inseln und der Halbinsel beeinträchtigt wird. Alle vom Streik betroffenen Flüge finden Sie unter folgenden Links: 4-März, 5-März, 6-März, 7-März, 8-März.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.