Einweihung der neuen Landebahn des Flughafens Iasi (Foto / Video)

2 453

Am 21 August fand die Einweihung der neuen Landebahn statt Iasi Internationaler Flughafen. Das wichtigste Projekt des Landkreises Iasi wurde bereits ein Jahr nach Baubeginn verwirklicht. Der Veranstaltung gingen ein kurzer Gottesdienst und ein kurzes Wort voraus, das Sein Hohepriester TEOFAN, Metropolit von Moldau und Bukowina, und Seine Exzellenz Petru GHERGHEL, römisch-katholischer Bischof der Diözese Iasi, sprachen. Das Programm umfasste auch die Präsentation des Projekts, die Landung des ersten offiziellen Fluges auf der neuen Landebahn (TAROM Rome - Iaşi Race), eine Flugshow, die vom Akrobatikteam der Hawks of Romania unterstützt wurde, und einige von Amadeus unterstützte künstlerische Momente.

Die Arbeiten an der neuen (flexiblen) Landebahn am Flughafen Iași begannen am 7. August 2013. Der Verband Max Boegl Rumänien, SC Vega '93 SRL und SC UTI Grup SA gewannen die Ausschreibung für die Ausführung von Arbeiten für den Bau von Bewegungsflächen im Zusammenhang mit einer neuen Landebahn mit einer Länge von 2.400 Metern. Der Auftragswert beträgt ca. 139 Mio. Lei ohne Mehrwertsteuer. Die anfängliche Fertigstellungsfrist betrug 25 Monate, einschließlich Entwurf. Die Arbeiten umfassen den Bau der Landebahn - Landebahn, Landebahnen, Erweiterung der Plattform und der Umgehungsstraße, die Beaconing-Installation, Regenwasserkanalisation sowie Planungsleistungen für alle oben genannten Bereiche.

Posten von Sorin Rusi.

Im Dezember des 2013-Jahres reichte der Iasi County Council einen Antrag auf europäische Finanzierung für die Entwicklung und Modernisierung des Iasi International Airport ein. Das Projekt hat ein Gesamtvolumen von 56,7 Millionen Euro. Die Hauptziele, die erreicht werden sollen, sind die Planung und Ausführung der Arbeiten zur Realisierung der beweglichen Oberflächen im Zusammenhang mit einer neuen Landebahn mit der Länge von 2.400 Metern (laufender Vertrag) und die zusätzliche Erweiterung der Flugzeugparkplattform. und den Bau eines neuen Passagierterminals, das dreimal so groß ist wie das bisherige.

Im Finanzmonat dieses Jahres wurde das Projekt von der Verwaltungsbehörde des Sektoralen operationellen Programms Verkehr (AM POS-T) für förderfähig erklärt. Ende Mai schickte AM POS-T den Antrag an den Iasi International Airport in Brüssel. Weniger als 24 Stunden nach der Übermittlung von AM POS-T an Brüssel gab die Europäische Kommission die Zulässigkeit des Finanzierungsantrags für die Entwicklung und Modernisierung des Internationalen Flughafens Iasi bekannt. In dieser Woche wird der erste Antrag auf Erstattung bereits geleisteter Zahlungen beim AM POS-T eingereicht.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.