Istanbul - Samarkand mit Turkish Airlines, von 16 bis März 2018

Istanbul - Samarkand mit Turkish Airlines, von 16 bis März 2018

Diese Woche wurde die Strecke Istanbul - Samarkand, Usbekistan, eingeweiht. Dies ist das 302-Ziel im Turkish Airlines-Netzwerk.

0 125
Verspätetes Flugzeug? Flug abgesagt? >>Fordern Sie jetzt eine Entschädigung an<<für verspäteten oder stornierten Flug. Sie haben Anspruch auf bis zu 600 €.

Die Stadt Samarkand wurde in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen und ist diese Woche Teil des Turkish Airlines-Netzwerks. Es ist das 302-Ziel, zu dem die TK-Flugzeuge als Tourist fliegen.

Istanbul - Samarkand mit Turkish Airlines

Es gibt zwei wöchentliche Flüge, dienstags und freitags, die nach dem Flugplan durchgeführt werden:

TK 372 Istanbul 06: 00 - 12: 20 Samarkand
TK 373 Samarkand 13: 50 - 17: 05 Istanbul

Samarkand, eine Stadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, beherbergt Madrasas, Moscheen, Museen, Gräber und architektonische Meisterwerke.

Samarkand ist nach der Hauptstadt Taschkent die zweite Destination in Usbekistan, zu der Turkish Airlines fliegt. Dies wird die Beziehungen zwischen den 2-Ländern stärken. Turkish Airlines flog bereits mit 1992 nach Usbekistan.

Derzeit bietet Turkish Airlines wöchentliche 7-Flüge nach Taschkent und wöchentliche 2-Flüge nach Samarkand an. Die 3-Flüge zum neuen Ziel werden in naher Zukunft eingeführt.

Samarkand wurde von den Persern mit einem bedeutenden wirtschaftlichen Gewicht in der Provinz Ahemenid gegründet. Die wirtschaftliche Blüte der Stadt beruht auf der günstigen geografischen Lage des Handels (nördlich der Handelsstraße „Seidenstraße“). Im Jahr 329 v. Chr. Wurde die Festung von Alexander dem Großen erobert.

Unter muslimischer Herrschaft entwickelt sich die Stadt rasant, insbesondere unter der persischen Herrschaft der Samaniden. Die Mongolen unter der Führung von Ginghis Han zerstören die Stadt im 1220-Jahr.

Unter der Herrschaft des mongolischen Gasthauses Timur-i-Leng wird Samarkand wieder aufgebaut und wird zur Hauptstadt seines Reiches. Im Jahr 1868 wird die Stadt unter russischer Verwaltung in Turkistan integriert. In 1925 wird Samarkand die Hauptstadt von Usbekistan. In 1930 wird die Hauptstadt Usbekistans nach Taschkent verlegt.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.