KrasAvia besitzt die ersten 2 in Russland registrierten ATR-Flugzeuge.

0 564

KrasAvia in Russland führte die ersten kommerziellen Flüge mit den beiden Flugzeugen ATR 72-500 durch. Dies sind die ersten ATRs, die jemals in Russland aufgezeichnet wurden.

Im Besitz der Regierung der Region Krasnojarsk, die Fluggesellschaft KrasAvia hat seinen Sitz in der drittgrößten Stadt in Krasnojarsk, Sibirien, mit rund 1.1 Millionen Einwohnern.

KrasAvia bietet von seinem Drehkreuz am Flughafen Krasnojarsk Linienflüge und Charterflüge mit Hubschraubern und Verkehrsflugzeugen auf regionalen Strecken in den hohen Norden Russlands an.

Die beiden ATR 72-500 wurden von der schwedischen Firma Erik Thun aus zweiter Hand gekauft, und der Deal wurde von Bertrand Lattes Aviation Capital (BLAC) vermittelt.

Flugdienste sind für die Versorgung entlegener Regionen Sibiriens von entscheidender Bedeutung.

Flugdienste sind für die Versorgung abgelegener Regionen Sibiriens von entscheidender Bedeutung. Das schwierige Klima erfordert vielseitige und zuverlässige Flugzeuge, die unter extrem kalten Bedingungen starten und landen können.

Die Route Krasnojarsk - Khatanga in der Nähe des Arktischen Ozeans ist mit einer durchschnittlichen Flugzeit von vier Stunden eines der längsten ATR-Flugzeuge.

Die 2 ATR-Flugzeuge werden die aktuellen Antonov 24/26-Flugzeuge ersetzen, die seit über 40 Jahren im Einsatz sind. Gleichzeitig werden sie KrasAvia erlauben, ihre Mission fortzusetzen, nach Sibirien zu fliegen.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.