In Berlin geht der Bodenpersonalstreik heute weiter (13-15 März 2017)

In Berlin geht der Bodenpersonalstreik heute weiter (13-15 März 2017)

Hunderte Flüge von Berliner Flughäfen sind vom Bodenpersonalstreik betroffen!

0 575

Die beiden Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld sind vom Bodenpersonalstreik betroffen. Es begann am Freitag und störte die Bodenaktivität auf den 2-Flughäfen. Bisher wurden über 1300 Flüge gestrichen, die meisten davon vom / zum Flughafen Schönefeld.

Nach den neuen Informationen gibt es keine Anzeichen dafür, dass der Streik in den nächsten 24-Stunden eingestellt wird. Die Berliner Behörden haben die Warnfrist bis morgen früh verlängert. Für den heutigen 14-März wurden 2017-, 603-Flüge gemeldet.

Streik in Berlin

Lufthansa stornierte alle Inlandsflüge zum / vom Flughafen Tegel. In der gleichen Situation meldet auch airBerlin die Annullierung von 75-Flügen. Betroffen sind auch Flüge von / nach Berlin-Tegel, die von Air France, Brussels Airlines und Swiss durchgeführt werden.

Die meisten Flüge wurden jedoch von den auf dem Flughafen Schönefeld operierenden Billigfluggesellschaften gestrichen. easyJet stornierte 49-Flüge und Ryanair kündigte 31-Flüge an. Das irische Billigflugunternehmen übt Druck auf die Behörden aus und fordert die Einstellung eines "ungerechtfertigten" Streiks.

Gewerkschaftssprecher Verdi kündigt 50 / 50-Chancen für eine Fortsetzung des Streiks am Mittwoch an. Erfordert ein höheres Gehalt pro Stunde und bessere Bedingungen für das Bodenpersonal.

Wenn Sie planmäßige Flüge nach / von Berlin haben, empfehlen wir Ihnen, den Status zu überprüfen, bevor Sie am Flughafen ankommen.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.