Geschichten mit Ioana Budeanu - über Fluggesellschaften und Flüge

1 656

Auf den ersten Blick scheint es einfach und leicht zu sein Reiseblogger, aber die Realität ist nicht so. Es ist wahr, dass Sie die Freude haben, viel zu reisen, Dutzende von Ländern zu besuchen und die Welt weit und breit zu bereisen. Aber manchmal kann man auf alle möglichen unvorhergesehenen Probleme stoßen - Anpassung, finanzielle Probleme, manchmal kann es extrem anstrengend sein usw. Aus diesen Gründen habe ich besonderen Respekt vor Menschen, die reisen, insbesondere vor denen, die viel alleine reisen.

Heute setzen wir die Reihe der Geschichten mit einer fort, die von gesendet wurde Ioana Budeanu - Journalist / Schriftsteller / Blogger / Reiseschreiber. Ich hatte die Gelegenheit, mit Ioana zu sprechen, und ich kann sagen, dass sie eine große Erfahrung im Reisen hat. Er hat vielleicht nicht viele Länder zu besuchen, aber er hat viele gute oder schlechte Erinnerungen an die Gebiete gesammelt, in die er getreten ist.

Die heutige Geschichte handelt von Flugzeugen und verschiedenen Flugerfahrungen.

Ich sitze aufrecht in meinem Stuhl und versuche mich nicht zu bewegen, nicht zu atmen. Der Sicherheitsgurt fühlt sich auf meinem Bauch schmerzhaft an, aber ich weiß, dass es eine gute Sache ist, die mich mit der Realität in Verbindung hält. Die Geschwindigkeit auf der Landebahn ist fabelhaft, und dann steigt das Flugzeug und gibt mir einen seltsamen und angenehmen Zustand der Schwerelosigkeit. Wenn sich die Flügel über die Städte beugen, die sie verlassen, schmilzt ruhig und eine organische Angst, eine Angst vor dem Unbekannten, ist zu spüren. Nein, ich habe keine Angst vor dem Tod im Flugzeug. Ich habe Angst vor diesen letzten, harten Sekunden, wenn ich weiß, dass etwas passieren wird. Aber im Laufe der Jahre habe ich gelernt zu vertrauen, auf das entspannte Gesicht der Stewardessen zu schauen und auf die angenehme Stimme der Piloten, dieser Menschen im Himmel, der Unendlichkeit und Perfektion zu hören ...

Ich werde meinen ersten Flug nie vergessen. Es geschah sehr, sehr kurze Zeit zuvor, im Jahr 2009, als ich eine Reise nach Amsterdam als Geschenk von der Arbeit erhielt. Ich bin offensichtlich mit KLM geflogen und hatte widersprüchliche Gefühle. Einerseits war alles neu und interessant, andererseits schüttelte es buchstäblich meinen Kopf und ich fühlte mich unbehaglich und eng auf meinem Fensterplatz. Aber diese erste Reise hat mir sehr viel bedeutet - sie hat sozusagen den Grundstein für meine Karriere gelegt. Nach dem kurzen Flug kamen wir im Paradies an. Nichts war mehr wichtig. Ich war dort, allein auf den Straßen von Amsterdam, glücklich zum Himmel. Ich verbrachte einen der schönsten Tage meines Lebens und wenn ich bei meiner Abreise furchtbar müde und kalt war, kam ich geheilt und ausgeruht zurück (obwohl ich an einem Wochenende nicht länger als 5 Stunden geschlafen habe) und ich wusste, dass ich es war Ich stehe vor einem Wunder: Ich war frei!

Normalerweise ist es das allgemein akzeptierte Gefühl: Wenn Sie neue Dinge ausprobieren, die möglich und einfach werden, fühlen Sie sich unbesiegbar. Und so fing alles an ...

Ich bin seitdem noch nie mit KLM geflogen, aber ich hoffe es wieder zu tun. Die Leistungen sind hervorragend, auch wenn der Platz im Flugzeug etwas klein wirkt. KLM bedeutet mir außerdem Flügel auf der ganzen Welt, und Amsterdam mit seinem Schiphol ist faszinierend.

Im selben Jahr, 2009, bin ich nach Teneriffa ausgewandert und habe einen langen Weg zurückgelegt. Ich bin mit WizzAir von Bukarest nach Madrid geflogen, habe 4 Stunden am Flughafen verbracht und bin dann mit der Vueling nach Teneriffa Nord geflogen. Die ersten Schritte auf der Insel gaben mir ein traumhaftes Bild: Berge, die in den Ozean münden, und Geschichtenstädte - ein prägendes Erlebnis für mich als Menschen.

Cu WizzAirIch habe es unzählige Male geflogen und werde es auch weiterhin mit großer Freude tun. Ich hatte noch nie Probleme oder Beschwerden. Tatsächlich bin ich nicht sehr anspruchsvoll oder mürrisch und passe mich schnell an die Bedingungen an, aber sie sind auch Profis. Ich flog mit Wizz nach Madrid, Barcelona (ungefähr 3 Mal), Pisa, Paris, Neapel. Ich hatte keine langen Verzögerungen, wenn ich das Januar-Abenteuer Paris-Bukarest berücksichtige, als es in Rumänien einen Schneesturm gab, den selbst Santas Rentier nicht durchgemacht hätte. Ich verstehe auch sehr gut ihre Gepäckregeln. Ich bin immer auf Rumänen gestoßen, die ihren Schrank oder ihre Taschen mit Laptops und Kabeln trugen (ich mache keine Witze!). Nach ihnen… Das Bezahlen von größerem Handgepäck scheint mir ein wichtiger und notwendiger Schritt zu sein. Im Allgemeinen reise ich lieber günstig und mit sehr wenig Gepäck. Ich denke mein Geldbeutel ist genug ...

Vueling ist eine Firma, die ich liebe! Als ich zum ersten Mal in seine Flugzeuge stieg, war ich begeistert: großer Platz, bequeme Ledersitze, nettes Personal, exzellenter Service. Außerdem haben sie eine günstige Politik für spanische Einwohner, einschließlich mir :) Ich erinnere mich an eine interessante Erfahrung: Ich war auf dem ersten Flug von Madrid nach Teneriffa, und der Kapitän des Flugzeugs sagte uns, dass er sehr jung ist und dass es sein erster Flug ist Ozean. Nun, ich hatte nicht viel über den Atlantik zu fliegen, aber trotzdem ... Der Flug war perfekt!

Eine weitere angenehme Erfahrung war der Flug Teneriffa Süd - Paris im Januar mit RyanAir. Es war mein erster längerer Flug (4 anderthalb Stunden) und ich war ein wenig aufgeregt. Aber ich kann mit meiner Hand auf meinem Herzen sagen, dass es der größte Flug meines Lebens war: reibungslos, sicher, angenehm und mit einwandfreiem Personal. Paris, in meinem Geburtstagsgeschenk, war ein Traum!

Ich bin mit geflogen Blue Airnach Mailand, dann folgte eine Kraftreise durch Genua, Scarperia (Toskana), Pisa, Barcelona, ​​Tarragona und wir kehrten mit Blue Air aus Valencia nach Hause zurück. Ich erinnere mich, dass ich überhaupt perfekte Sitze hatte, und ich fühlte mich verwöhnt.

Dieses Jahr hatten wir eine überwältigende Reise, sowohl persönlich als auch im übertragenen Sinne. Unzählige Male wurde mir gesagt, dass mir nichts unmöglich erscheint, wenn ich es schaffe, 30 Stunden lang auf einer Straße zu stehen. Im August flog ich mit den Leuten ab Qatar Airways nach Doha (4 Stunden), wir blieben am Flughafen für 9 lange Stunden und begaben uns dann auf den Flug nach Kuala Lumpur (ein Flug von 8 Stunden). Es ist eine sehr anstrengende Straße, wie Sie sich vorstellen können.

Qatar Airways sind die Nummer 1 Airline der Welt und die Services sind maßgeschneidert. Wenn ich auf dem ersten Flug etwas überfüllt war, war auf dem zweiten alles in Ordnung: Wir hatten Decke, Socken, Essen und Trinken nach Belieben (sehr gut!), Sogar Ohrstöpsel boten uns an :) ) Schade, dass ich mich nicht entspannen kann und stundenlang die interaktive Karte angeschaut habe, besonders als ich den Monsun in Indien überquert habe.

Die Stunden am Flughafen von Doha waren endlos. Zum Glück haben sie kostenloses Internet, obwohl ich mich immer noch frage, warum einige Reisende mit WI-FI an speziell eingerichteten Orten vollgestopft sind. Der Kaffee hat mich 5 Euro gekostet, aber du musst dich dem nächsten Flug stellen :).

Auf meiner Asienreise bin ich dreimal mit geflogen AirAsia, das weltweit führende Low-Cost-Unternehmen. Ich persönlich war nur von den niedrigen Preisen beeindruckt - der Komfort und die Freundlichkeit, die im Paket nicht zu finden sind.

Seltsame / lustige Ereignisse bisher? Nicht sehr viele: Ich habe einen Streik der Fluggesellschaften auf Teneriffa erwischt und eine ganze Nacht auf dem Flughafen verbracht, aber es gab so viele Rumänen, dass Sie sich nicht gelangweilt haben. Ich sah eine Bande von Puraden im Flugzeug aus Barcelona, ​​die Laptops und Kleidung in Müllsäcken trugen. Ein Engländer versuchte mich auf dem AirAsia-Flug nach… Chiang Mai von der Schönheit von Chiang Mai zu überzeugen (schade, Zeitverschwendung :)). und am Flughafen in Bangkok kontrollierten sie uns wie Pferdediebe, wir checkten fünfmal barfuß und mit einem Grinsen im Gesicht ein und viele andere ... Kommentare, Menschenmengen, kleine Kinder, fremde Leute und Märchenfiguren .

Ich liebe es, nach Flugtickets für Werbeaktionen zu suchen und die besten Optionen zu finden! Ich bin nur daran interessiert, billig, so schnell wie möglich, sicher und mit Platz zum Atmen zu fliegen. Das Essen, die Anzahl der Kilogramm Gepäck, die Bedingungen, das Personal, die Passagiere - das sind sehr unwichtige Details.

Nachdem ich mich an die langen Flüge und die höllischen Stunden auf der Straße gewöhnt habe, möchte ich New York mit KLM, Nairobi mit Emirates, aber auch Istanbul mit Turkish Airlines ausprobieren. Mal sehen, was das neue Jahr bringen wird ...

Und zum Schluss hinterlasse ich Ihnen mein Lieblingszitat: „Vertrau mir, es ist das Paradies. Hier kommen die Hungrigen zum Essen. Denn meine ist eine Generation, die um den Globus kreist und nach etwas sucht, das wir noch nie zuvor ausprobiert haben. Lehnen Sie also niemals eine Einladung ab, widersetzen Sie sich nie dem Unbekannten, bleiben Sie immer höflich und bleiben Sie nie hinter der Begrüßung. Halte einfach deinen Geist offen und sauge die Erfahrung auf. Und wenn es weh tut, weißt du was? Es lohnt sich wahrscheinlich." - Richard, der Strand

1-Kommentar
  1. John sagt

    Vielen Dank, Sorin :) Ich wünsche Ihnen viel Erfolg mit AirlinesTravel - es ist ein ausgezeichnetes und sehr notwendiges Projekt in der Landschaft der Blogs / Magazine in Rumänien.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.