fbpx Lilium, das erste Lufttaxiunternehmen, eröffnet seinen Hub in den USA (Video)

Lilium, das erste Lufttaxiunternehmen, eröffnet seinen Hub in den USA (Video)

0 95
Verspätetes Flugzeug? Flug abgesagt? >>Fordern Sie jetzt eine Entschädigung an<< für verspäteten oder stornierten Flug. Sie haben Anspruch auf bis zu 600 €.

Lilium, ein deutsches fliegendes Taxiunternehmen, hat angekündigt, seinen ersten Hub in Orlando, Florida, zu eröffnen, und schätzt, dass die ersten Kunden ab 2025 bedient werden.

Der "Vertiport" wird etwa 25 Millionen US-Dollar kosten und in der Nähe des Nona-Sees gebaut. Es wird ein Komplex von über 5000 Quadratmetern sein, und die Entwicklungsfirma wird die Tavistock Development Company sein, die ursprünglich aus den Bahamas stammt.

Lilium kam 2017 zum ersten Mal auf den Markt, als es Flugtests für den 2-Sitzer-Prototyp ankündigte. Zwei Jahre später begann das Unternehmen mit dem Testen des 5-Sitzer-Prototyps "Lilium Jet".

Das "Flugzeug" wird eine Reichweite von 300 Kilometern und eine Höchstgeschwindigkeit von 300 km / h haben.

Die Produktionskosten sind zehnmal niedriger als die eines Hubschraubers.

Das Projekt wird nur privat finanziert. Dieses Jahr, Das Unternehmen sammelte mehr als 375 Millionen US-Dollar. Einer der Investoren ist Baillie Gifford, die schottische Verwaltungsgesellschaft, die nach Elon Musk auch der zweite Tesla-Aktionär ist.

Die Eröffnung des Unternehmens schafft über 100 neue Arbeitsplätze und Der Hub generiert Einnahmen pein einer Stadt mit über 1.7 Millionen US-Dollar in den ersten 10 JahrenSchätzungen zufolge.

Das Rathaus von Orlando wird das Unternehmen in den ersten 800.000 Jahren von der Zahlung von Steuern in Höhe von mehr als 9 USD befreien.

Es gibt über 100 solcher Projekte auf dem Markt: Joby Aviation, Volocopter, Ehang und Wisk Aero, erstellt von Hyundai, Toyota, Airbus, Boeing und Bell (in Zusammenarbeit mit Uber).

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.