Litauen hat die Reisebeschränkungen für 10 europäische Länder, darunter Rumänien, aufgehoben

0 188

Die litauische Regierung hat beschlossen, Ankünften aus zehn Ländern und drei Inseln die uneingeschränkte Einreise zu ermöglichen, da sich die Situation von COVID-19 in diesen Regionen in der letzten Woche deutlich verbessert hat.

So gab das litauische Gesundheitsministerium bekannt, dass die folgenden Länder bei der Einreise in litauisches Hoheitsgebiet keinen Test- und Quarantäneanforderungen mehr unterliegen: Österreich, Bulgarien, Tschechien, Island, Polen, Malta, Rumänien, Slowakei, Finnland, Ungarn, Thasos (Griechenland), Mallorca (Spanien) und Madeira (Portugal).

Bisher durften Einreisende aus Österreich, Bulgarien, Tschechien, Island, Polen, Malta, Rumänien oder Finnland nur dann einreisen, wenn sie ein negatives PCR-Testergebnis vorlegten. Dies galt für alle ungeimpften Reisenden. Da sich die Pandemiesituation jedoch verbessert hat, können diejenigen, die sich jetzt entscheiden, aus diesen Ländern zu reisen, ohne Einschränkungen einreisen.

Litauen hat die Reisebeschränkungen für 10 europäische Länder und 3 Inseln, darunter Rumänien, aufgehoben.

Die Befreiung von der Test- und Selbstisolationspflicht gilt nach Angaben des Ministeriums ab dem 17. Juni für diejenigen, die gegen COVID-19 geimpft wurden – nach mindestens zwei Wochen seit der letzten Impfdosis – und für diejenigen, die geimpft wurden und sich von der Krankheit erholt haben. Auf der anderen Seite gab das Gesundheitsministerium bekannt, dass die Vorlage eines negativen PCR-Testergebnisses und die zehntägige Quarantänepflicht für Reisende aus Ländern, die noch immer stark vom Virus betroffen sind, weiterhin verpflichtend sind. Pferde, die aus einem der Länder der Gelben Liste anreisen, werden nur aufgefordert, das negative Ergebnis einer Prüfung vorzulegen.

Darüber hinaus betonte das Ministerium, dass die Isolationspflicht für Kinder zwischen 7 und 16 Jahren nicht gilt, sofern ihre Eltern ein negatives Ergebnis eines PCR-Tests (der maximal 72 Stunden vor der Abreise durchgeführt wurde) oder ein Antigen vorlegen Test (der spätestens 48 Stunden vor der Ankunft auf litauischem Hoheitsgebiet durchgeführt worden sein muss). Es wird auch empfohlen, dass alle Kinder unter sieben Jahren, die nach einem längeren Auslandsaufenthalt nach Litauen zurückkehren, keine Bildungseinrichtungen besuchen, wenn die Familienmitglieder, mit denen sie gereist sind, selbst isoliert bleiben sollen.

Reisende, die nach Litauen einreisen möchten, können "Digitales Zertifikat EU COVID". Litauen hat damit begonnen, allen Menschen, die gegen die Krankheit geimpft wurden, EU-Impfpässe auszustellen, und es wurden bereits mehr als 300.000 solcher Bescheinigungen ausgestellt.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.