Lufthansa erwirbt 5 Airbus A350 und 5 Boeing 787-9

0 428

Die Lufthansa Group beschleunigt die Modernisierung ihrer Flotte durch den Erwerb von 5 Airbus A350-Flugzeugen und 5 Boeing 787-9-Flugzeugen. Neue, kraftstoffsparende Flugzeuge ersetzen ältere Modelle, die auf Kurz-, Mittel- und Langstrecken eingesetzt werden. Infolgedessen hat der Vorstand der Deutschen Lufthansa AG beschlossen, zehn Flugzeuge zu kaufen, die für Langstreckenflüge eingesetzt und von der Lufthansa betrieben werden.

Im Rahmen des Flottenerneuerungsprogramms werden in diesem Jahrzehnt insgesamt 175 neue Flugzeuge an Fluggesellschaften der Lufthansa Group ausgeliefert.

Die erste Boeing 787-9 soll im nächsten Winter nach Lufthansa fliegen. Weitere Flugzeuge werden in der ersten Hälfte des Jahres 2022 folgen. Die Entscheidung bringt die Gesamtzahl der Festbestellungen für die Boeing 787-9 und die Boeing 777-9 auf 45 Flugzeuge .

Aufgrund der dramatischen Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie auf die globale Luftfahrt konnten Flugzeuge, die von einigen Fluggesellschaften bestellt wurden, in den letzten zwölf Monaten nicht ausgeliefert werden. Lufthansa führte Gespräche mit Boeing und fand einen Weg, fünf bereits hergestellte Boeing 787-9-Flugzeuge zu kaufen. Gleichzeitig hat der Konzern mit Boeing eine Einigung über einen umstrukturierten Lieferplan erzielt.

Lufthansa erwirbt 5 Airbus A350 und 5 Boeing 787-9.

Die fünf neu bestellten Airbus A350-900-Flugzeuge werden in den Jahren 2027 und 2028 ausgeliefert. Damit steigt die Gesamtzahl der Festbestellungen für den A350-900 auf 45 Flugzeuge. Die Lufthansa Group hat außerdem mit Airbus vereinbart, geplante Lieferungen umzustrukturieren.

Neben der Erneuerung der Flotte konzentriert sich Lufthansa auch auf die neueste Technologie, maximale Effizienz und höchsten Kundenkomfort auf Kurzstrecken. Allein in diesem Jahr erhält Lufthansa im Durchschnitt jeden Monat ein neues treibstoffsparendes Airbus A320-Flugzeug für Kurz- und Mittelstrecken. Die Auslieferung weiterer 107 Flugzeuge der A320-Familie ist bis 2027 geplant.

Mit dem Airbus A350-900, Boeing 777-9 und Boeing 787-9 wird die Lufthansa Group die hinsichtlich des Verbrauchs für Langstreckenflüge effizienteste Flotte betreiben (Kerosin / Passagierverbrauch pro 100 zurückgelegte Kilometer). Im Durchschnitt verbraucht das neue Flugzeug nur 2.5 Liter Kerosin pro Passagier und 100 zurückgelegte Kilometer, etwa 30% weniger.

Die Investitionen stehen im Einklang mit der Politik des Konzerns, die jährlichen Investitionen zu begrenzen.

Die Investition in neue Flugzeuge steht im Einklang mit der Rahmenvereinbarung zwischen dem Wirtschaftsstabilisierungsfonds der Bundesrepublik Deutschland (FSM) und der Deutschen Lufthansa AG. Die Investitionen stehen auch im Einklang mit der Politik des Konzerns, die jährlichen Investitionen zu begrenzen und sich ausschließlich auf die Steigerung des Unternehmenswerts zu konzentrieren.

Die aktuellen Pläne erfordern eine anfängliche Reduzierung der Flotte, aber auch eine umfassende Modernisierung der Flotte in der Zukunft. Die Boeing 787-9 und der Airbus A350-900 werden im Rahmen dieses Prozesses Langstrecken-Viersitzer A340 ersetzen.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.