Lufthansa führt "Sleeper's Row"-Option auf langen und sehr langen Flügen ein

0 258

ÎAb 2. August haben Lufthansa-Passagiere in der Economy Class auf bestimmten Langstreckenflügen die Möglichkeit, „Sleeper's Row“ beim Check-in oder am Gate vor dem Flug zu buchen. Mit diesem neuen attraktiven Angebot erhalten Passagiere während des gesamten Fluges eine ganze Sitzreihe für sich, bestehend aus drei bis vier nebeneinander liegenden Sitzplätzen.

Dieses Angebot umfasst ein Kissen, eine Decke und eine bequeme Matratze, die denen der Business Class ähnelt, sodass sich die Passagiere an Bord vollständig entspannen können, bevor sie ihr endgültiges Ziel erreichen. Für die Sicherheit an Bord sorgt ein spezieller Gurt, der auch im Liegen angelegt bleibt, inklusive separater Sicherheitshinweise.

Passagiere, die eine Sleeper's Row buchen, können vom Pre-Boarding profitieren, sodass sie früher als andere Gäste in das Flugzeug einsteigen können.

Lufthansa bietet "Sleeper's Row" auf Langstreckenflügen ab etwa elf Stunden an, zum Beispiel auf Strecken in den Fernen Osten, an die Westküste der USA, Mittel- und Südamerika oder Südafrika.

Der Aufpreis liegt zwischen 159 und 229 Euro pro Segment. Pro Flug werden maximal drei Reihen angeboten. Vorreservierungen sind nicht möglich.

Lufthansa testete Ende letzten Jahres für einige Wochen die Option „Sleeper's Row“ auf der Strecke Frankfurt – São Paulo – Frankfurt. Die Option wurde von den Passagieren positiv aufgenommen und stark nachgefragt und ist ein weiterer Schritt hin zu mehr Produktvielfalt in der Economy Class, um dem Wunsch der Passagiere nach mehr Komfort und Individualität gerecht zu werden. Durch die Ausstattung von Flugzeugen, die Langstreckenflüge durchführen, mit dieser Flugoption, bietet Lufthansa ihren Passagieren zusätzliche Services, die den Flug noch angenehmer machen.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.