Verspätetes Flugzeug? Flug abgesagt? >>Fordern Sie jetzt eine Entschädigung an<< für den Flug
verspätet oder abgesagt! Sie können bis zu 600 € bekommen!

Lufthansa Group in Rumänien - Zahlen und Pläne auf 2013

3 361

Auf einer Pressekonferenz am 19 im Februar in Bukarest präsentierten die Verantwortlichen der Lufthansa Group die Zahlen zu 2011, 2012, Rumänien, Flugzeugflotte, Hub-Infrastruktur und Zukunftsplänen. Die Informationen wurden präsentiert von Patrick Artiel, General Manager Lufthansa Passenger Sales für Rumänien und Moldawien; Ich biete Kisch an, Regionaldirektor der Lufthansa Group in Mittel - und Osteuropa und Klaus Gorny, Direktor für Kommunikation für Europa.

Auf den ersten Blick ist alles in Ordnung, die Aussichten sind gut, die Dinge bewegen sich in die richtige Richtung. In 2011 hat die Lufthansa Group, zu der Lufthansa, Austrian Airlines, SWISS und Germanwings gehören, über 100 Millionen Passagiere befördert und weltweit über 1 Millionen Flüge durchgeführt. In 2012 beförderte die deutsche Gruppe mit 2.4% mehr Passagiere, jedoch mit 1.6% weniger Flügen. Theoretisch kann dies durch eine effiziente Operation umgesetzt werden.

Lufthansa Group

Lufthansa Group es ist auch in rumänien sehr gut. 2012 beförderte die Lufthansa mehr als 770 Passagiere, 000% mehr als 12. Austrian Airlines und SWISS beförderten zusammen mehr als 2011 Passagiere. Lufthansa, Austrian Airlines und SWISS führten wöchentlich 530 Flüge von und nach Rumänien durch und verbanden die Drehkreuze Frankfurt, Berlin, München, Düsseldorf, Wien und Zürich mit Flughäfen in Bukarest, Cluj, Sibiu, Iasi und Timisoara. Die Transportkapazität auf den Strecken Otopeni - Berlin / Wien / Zürich und Sibiu - München stieg um 000%.

Einführung Direktflüge von Berlin nach Bukarest der LufthansaAber auch die Erhöhung der Frequenzen auf bestimmten bereits bestehenden Strecken führte zu diesem bedeutenden Anstieg der Lufthansa-Gruppe in unserem Land und erreichte einen Marktanteil von 26%. Die Entwicklung des Geschäfts in Rumänien wird 2013 mit der Wiedereinführung der Saisonflüge Bukarest - Frankfurt und Sibiu - München ab dem 1. April 2013 fortgesetzt. Ein wichtiger strategischer Schritt gehört auch Germanwings, aber dazu in einem separaten Artikel.

Lufthansa hat weltweit große Pläne. Die Lufthansa Group hat 135-Aufträge für Airbus- und Boeing-Flugzeuge im Gesamtwert von 17 Mrd., will bestehende modernisieren und plant die Modernisierung der Hauptdrehkreuze. Im Herbst letzten Jahres Lufthansa hat das neue A-Plus-Terminal am Frankfurter Flughafen eingeweihteine Investition von fast 800 Mio. EUR.

Auch die Online-Seite wird stark in den Vordergrund rücken. Buchungsseiten und -dienste werden mobilfreundlich sein. Die Lufthansa Group wird den sozialen Netzwerken mehr Aufmerksamkeit schenken und die wichtigsten wurden aufgelistet: Twitter, Facebook, Youtube, flickr, Tumblr usw. Diese Nachricht ist eine Freude für mich und es ist gut, dass sie versucht, mit der Technologie und den neuen Trends auf dem Markt Schritt zu halten.

Die Situation der Lufthansa Group ist jedoch nicht rosig. Die europäische Finanzkrise, die hohen Kraftstoffpreise und die Konkurrenz von Billiganbietern haben den Konzern in eine Grauzone geführt. Es wurde davon ausgegangen, dass in 2013 die Dividenden nicht mehr gezahlt und der eingetragene Gewinn reinvestiert werden würde. Auch Restrukturierungs- und Reorganisationsprojekte werden die Verluste weiter reduzieren. Der Schwerpunkt wird auf der Modernisierung der Flotte liegen. Es wird erwartet, dass die Lufthansa-Gruppe bis Ende des Jahres 2025-Flugzeuge im Wert von insgesamt 239 Mrd. erhalten wird. Derzeit werden über 23 Projekte entwickelt, die darauf abzielen, den Lufthansa Konzern wieder profitabel zu machen.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.