Lufthansa verbessert ihre Position in Rumänien deutlich

Lufthansa verbessert ihre Position in Rumänien deutlich

0 274

In 2011 beförderte Lufthansa rund 680.000-Passagiere auf Strecken zwischen Rumänien und seinen Drehkreuzen in Deutschland - Frankfurt, München und Düsseldorf, was einer Steigerung von rund 15% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die Anzahl der von der Lufthansa Group beförderten Passagiere, einschließlich ihrer Austrian Airlines und SWISS Partner, überstieg 1,1 Millionen und lag damit um 15% höher als in 2010.

Weltweit haben sich insgesamt 106,3 Millionen Passagiere für Lufthansa, SWISS, Austrian Airlines, BMI und Germanwings entschieden. Dies entspricht einer Steigerung von 7,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Insgesamt 65,5 Millionen Passagiere flogen Lufthansa Flugzeuge in 2011. SWISS beförderte rund 16,4 Millionen Passagiere; die Anzahl der Austrian Airlines Passagiere erreichte 11,3 Millionen; Rund 5,7 Millionen Passagiere flogen mit bmi, und Germanwings hatte rund 7,5 Millionen Passagiere.

„Wir freuen uns sehr über ein so deutliches Wachstum auf dem rumänischen Markt. Eine Erhöhung der Passagierzahl um mehr als 20-Prozent bedeutet, dass wir die zusätzliche Kapazität des 2011 absorbiert haben, was zu einem höheren Beladungsgrad und einer besseren Rentabilität geführt hat. Darüber hinaus unterstreicht diese Entwicklung den konstanten Erfolg, den wir in den letzten Jahren auf diesem Markt verzeichnet haben. “, sagte Ofer Kisch, General Manager für Mittel- und Osteuropa der Lufthansa Group. „Durch das offensichtliche Wachstum über dem Marktentwicklungsniveau ist es uns gelungen, einen größeren Marktanteil zu gewinnen und unsere Position in Rumänien nachhaltig zu stärken.“fügte er hinzu. "Dies zeigt, dass unsere fortgesetzten Investitionen in die Produkte und Dienstleistungen, die wir anbieten, Ergebnisse bringen, und unsere Kunden schätzen unsere Bemühungen, diese zu verbessern."

Nachdem er in Dienst gestellt wurde Airbus A380Lufthansa, das Flaggschiff der Flotte, wird der Startkunde von Boeing 747-8 sein, das im Laufe dieses Jahres ausgeliefert wird. Damit bieten wir unseren Kunden eine neue Stufe der Business Class sowie eine exklusive First Class und eine innovative Economy Class.

Zusammen mit ihren Partnern Austrian Airlines und SWISS hat die Lufthansa Group die Anzahl der beförderten Passagiere um den 15-Prozentsatz erhöht und sich damit zum wichtigsten internationalen Airline-Netzwerk in Rumänien entwickelt. "Heute werden die meisten Rumänen eine Fluggesellschaft der Lufthansa Group für lange Strecken wählen", sagte Kisch.

Expansionsprogramm für Rumänien
Der wichtigste Betreiber in Europa wird in diesem Jahr weiterhin in den rumänischen Markt investieren. Ab Juni bietet Lufthansa vier wöchentliche Direktflüge von Bukarest zum neuen Flughafen in Berlin (BER) an. Lufthansa wird ihre Präsenz in der deutschen Hauptstadt deutlich steigern, indem sie ihre Kapazität um 40 Prozent erhöht und über 60 Millionen in die 35 der bis dahin auszuliefernden Flugzeuge investiert. Darüber hinaus aus März 25 Lufthansa wird ihre Leistungen verdoppeln von Sibiu nach München zwei Flüge pro Tag, was die Verbindungen zwischen Siebenbürgen und dem weltweiten Lufthansa-Netz erheblich verbessern wird. Der Flughafen München bietet hervorragende Leistungen und einen effizienten Transferservice.

Auch, auch von 25 März, SWISS fliegt zwei Mal täglich von Bukarest nach Zürich. Die neuen Betriebsbereiche, einschließlich des bestehenden, verbessern den Zugang zum globalen Netzwerk über 70 von Zielen, die SWISS gehören. So können Ziele wie New York, Paris oder London von Bukarest aus schneller erreicht werden.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.