Lufthansa Technik arbeitet daran, einen A380-Passagier in ein Frachtflugzeug umzuwandeln

Lufthansa Technik arbeitet daran, einen A380-Passagier in ein Frachtflugzeug umzuwandeln

0 222
Verspätetes Flugzeug? Flug abgesagt? >>Fordern Sie jetzt eine Entschädigung an<<für verspäteten oder stornierten Flug. Sie haben Anspruch auf bis zu 600 €.

Lufthansa Technik, die MRO-Tochter der Lufthansa Group, gab bekannt, dass sie einen Auftrag für technische Unterstützung und Engineering erhalten hat, um einen Airbus A380-Passagier in ein Frachtflugzeug zu verwandeln. Der Kunde wurde nicht erwähnt.

Es handelt sich nicht um eine P2F-Konvertierung (Passenger-to-Freighter). Dieser Prozess würde mindestens drei bis vier Jahre dauern und wäre extrem teuer. Die Konvertierung, über die wir im Titel sprechen, bezieht sich auf das Erhalten eines Zertifikats - Supplemental Type Certificates (STC). So kann der Airbus A380 auch Güter in der Kabine transportieren.

Die MRO-Tochter der Lufthansa-Gruppe gibt bekannt, dass sie Anträge von über 40 Fluggesellschaften erhalten hat, wobei mehr als fünfzehn Projekte auf verschiedenen Plattformen durchgeführt wurden.

Einschließlich Lufthansa hat vorübergehend 4 Airbus A330-300 Flugzeuge für den Güterverkehr umgebaut. Die Hilfsfrachtflugzeuge wurden kürzlich "Preighter" genannt.

Airbus bietet bereits standardisierte Kits für den A330 und den A350 an, die von den technischen Abteilungen der Fluggesellschaften installiert werden können. Sobald die Sitze der Economy-Klasse entfernt wurden, können die Fluggesellschaften Frachtpaletten direkt auf den Sitzschienen im Cockpitboden installieren.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.