Vom Ministerium für Verkehr, Infrastruktur und Kommunikation vorgeschlagene Maßnahmen im Bereich des Luftverkehrs.

Vom Ministerium für Verkehr, Infrastruktur und Kommunikation vorgeschlagene Maßnahmen im Bereich des Luftverkehrs.

2 2.486

Während dieser Zeit präsentieren und schlagen die staatlichen Institutionen alle Arten von Maßnahmen zur Prävention und Bekämpfung des SARS-CoV-2-Virus vor, die nach Aufhebung des Ausnahmezustands ab dem 15. Mai 2020 anwendbar sind. Ich habe Sie über die Vorschläge des Ministeriums informiert Inneres und wie Flüge könnten nach dem 15. Mai ausgesetzt werden.

Sehen wir uns aber auch die Vorschläge des Ministeriums für Verkehr, Infrastruktur und Kommunikation an, insbesondere die vorgeschlagenen Maßnahmen im Bereich des Luftverkehrs. Unten ist der Text auf der Website mt.ro.!

AIR TRANSPORT - BUKAREST NATIONAL AIRPORT COMPANY

  1. Maßnahmen zur Umplanung der Rennen und des Betriebsablaufs

▪ Um Staus zu vermeiden und - implizit - den Abstand von 1 m zwischen den Passagieren einzuhalten, Flüge von AIHCB zu starten, Fluggesellschaften / Abfertigungsagenturen werden informieren Passagiere müssen 3 Stunden vor der geplanten Abflugzeit am Flughafen ankommen.

Um den Schutzabstand zwischen Personen zu gewährleisten, werden sowohl die Bewegungswege von Personen als auch die temporären Parkflächen in uneingeschränkten Bereichen neu konfiguriert.. Hier wird auf die öffentlichen Parkplätze vor den Passagierterminals, auf die Bahnsteige am Eingang zu den Passagierterminals, auf die Warteräume in den Passagierterminals, auf die Check-in-Schalter (Check-in, Ticketing) und die öffentlichen Catering-Bereiche verwiesen (Restaurants, Bars, Cafés), in den Informationsbüros und im Wartebereich. Dies ist erforderlich, um die Zugangskontrolle durch Vorlage der Bordkarte oder eines gleichwertigen Dokuments durchzuführen.

Auf dem Parkplatz vor dem Abflugterminal wird ein Platz eingerichtet (ca. 1200 m²) Auf denen 6 Zelte (mit Abmessungen von 20 mx 10 m) aufgestellt werden, um Passagiere zu gruppieren, bevor der Zugang zum Terminal erfolgt. Die Zelte werden mit Stühlen, Fluganzeigesystem, Saft- / Snackverkäufern usw. ausgestattet.

▪ Alle Passagiere, die bei AIHCB ankommen, werden zum Sortierbereich auf dem Parkplatz des Abflugterminals geleitet.

▪ Passagiere werden in Zelten für Flüge zusammengefasst, die gleichzeitig bedient werden können und die aufgrund sozialer Entfernungsmaßnahmen das Terminal nicht betreten können.

▪ Um den Zugang einiger Personen mit Symptomen zu den Passagierterminals zu verhindern, Die Verpflichtung zum thermischen Scannen wird auferlegtim gesetzlich zulässigen Umfang

Für den Betrieb nach Aufhebung der von den Behörden auferlegten Beschränkungen werden alle im Abflugterminal verfügbaren Check-in-Inseln verwendet. (Derzeit wird die Operation nur in der Erweiterung des Abflugterminals mit 50% der Kapazität durchgeführt.)

▪ Um die Maßnahmen zur Aufrechterhaltung der sozialen Distanz zu gewährleisten, wird eine Tendiflex-Farbe erstellt, die im Inneren auf dem Boden mit Aufklebern (Bodengrafik) und Abgrenzungslinien zur Einhaltung des Abstands von 1 m zwischen den Passagieren (vorne-hinten und seitlich) gekennzeichnet ist ).

Die Check-in-Schalter öffnen 4 Stunden vor dem Start des Flugzeugs. Für jeden Flug sorgt der zuständige Abfertigungsbeauftragte für eine ausreichende Anzahl von Mitarbeitern, die die Abfertigung der Passagiere an den Check-in-Schaltern sicherstellen.

Alle Bankette im öffentlichen Bereich des Abflugterminals werden entfernt, um die Voraussetzungen für stationäre Passagiere nicht zu schaffen, bevor diese an den Check-in-Schaltern bearbeitet werden. Die Bänke werden im Bereich der Zelte außerhalb des Abflugterminals aufgestellt.

Das Flughafenpersonal muss drinnen eine Maske tragen und vor Ort die Einhaltung dieser Schutzmaßnahme zu überprüfen.

Es werden Schritte unternommen, um Beschilderungs- und Videonachrichten anzupassen Laufen auf Innenmonitoren im Sicherheitskontrollbereich, damit Anweisungen zum Aufrechterhalten der sozialen Distanz angezeigt werden.

▪ Die Sitze in den Bereichen der Flugsteige werden neu konfiguriert, indem ein Sitz aus dem Satz von 3 Sitzen (1, 2, 3…) entfernt wird, um den optimalen Abstand zwischen den Passagieren einzuhalten.

▪ Für internationale Flüge mit Boarding auf der Plattform, sWir steigen in die Busse ein, beginnend mit den Rücksitzen des FlugzeugsVermeidung der Überlastung von Bussen, die Passagiere zum Flugzeug befördern (max. 50% der Kapazität).

Die Ausschiffung der Passagiere aus dem Flugzeug erfolgt beginnend mit den vorderen Reihen des Flugzeugs, um die Fließfähigkeit der Aktivität sicherzustellen. Vermeiden Sie die Überlastung von Bussen, die Passagiere zum Flughafen transportieren (max. 50% der Kapazität).

  1. Zusätzliche Maßnahmen zum Schutz und zur Aufrechterhaltung der sozialen Distanz und Kommunikation mit den Passagieren

▪ Meldungen zur Einhaltung des Abstands von 2 m zwischen Personen auf dem Boden in den Grenzbereichen Abflüge und Ankünfte. Die Schilder werden in einem Abstand von mindestens 2,3 m zwischen ihnen aufgestellt. Etwa 40 Schilder wurden platziert.

▪ Das Band für die Vertraulichkeitsgrenze im Vergleich zum Passkontrollschalter wurde in einem größeren Abstand von dem ursprünglich vorhandenen Band platziert. Es gab ungefähr 100 m Sichtschutzband, besser sichtbar, gelb, mit einer Breite, die mindestens doppelt so groß war wie die ursprüngliche Version.

▪ Zweisprachige Poster „Halten Sie mindestens 2 m Abstand“. In den öffentlichen Bereichen der Terminals wurden mindestens 30 Plakate angebracht.

▪ Poster mit den folgenden Schritten, um eine COVID-19-Infektion zu verhindern.

▪ Poster mit Informationen zu COVID-19 in AIHCB-Terminals (öffentliche Bereiche und Sperrbereiche).

▪ 6 Poster für Sammelbehälter für biologische Abfälle.

▪ Insgesamt wurden rund 350 Poster und Informationsmaterialien platziert, die mehr als 200 m² Informationsmaterial repräsentieren.

▪ Ankündigungen (zweisprachig) erfolgen in den Terminals, um den empfohlenen Abstand (2 m) einzuhalten. Anzeigen werden automatisch alle 2 Minuten gesendet

▪ Installation von transparenten Materialtafeln in Bereichen, in denen ein direkter Kontakt zwischen Passagieren und AH / AIHCB-Mitarbeitern besteht (Check-in-Schalter, Passagierzugangskontrollpunkte, an denen DSA-Mitarbeiter Bordkarten / gleichwertige Dokumente prüfen, persönlicher Zugangskontrollpunkt - PCA55, Zugangskontrollpunkt für den Gepäckaufnahmesaal Ankunft - PCA 49, Corp Logistischer Zugangskontrollpunkt, Röntgenfilter, Flugsteige, Büros für verlorenes Gepäck, Empfänge für Protokollsalons usw.).

▪ Ausstattung der Passagierzugangskontrollpunkte mit Desinfektionsmitteln für Passagiere, um ihre Hände vor dem Betreten der Sicherheitskontrollfilter zu desinfizieren.

▪ Installation von Sortierzelten in der Nähe des Abflugterminals zum Sortieren von Passagieren, die für den Flug am Flughafen ankommen (Details in Punkt 3.2.1.).

▪ Einrichtung angemessener Quarantäneräume, um den Verdacht auf Passagiere mit COVID-19-Symptomen zu klären.

▪ Position von 100 zusätzlichen Informationstafeln / Roll-Ups mit Unterstützung aus PVC-Material (0,9 mx 2 m).

▪ Position von ca. 1000 Aufklebern (Bodenaufkleber) mit Orientierungspunkten / Meldungen „Halten Sie einen Abstand von 1 m ein“, anwendbar auf dem Boden, 0,9 mx 0,3 m.

▪ Identifizierung von überlastungsgefährdeten Bereichen und spezifische Anzeigemethoden.

▪ Die spezifische Signalisierung der externen Bereiche, die als „Puffer“ verwendet werden und die vorübergehend - und auf kontrollierte Weise - die möglichen „Erweiterungen“ der Warteschlangen vom Terminal übernehmen können, für die Fälle, in denen innerhalb der Grenze von Gesundheitssicherheit.

▪ Festlegen der zusätzlichen zu übertragenden Nachrichten sowie ihrer Periodizität.

▪ Bewertung der Treffpunkte in Notsituationen im Hinblick auf die soziale Distanz und Aktualisierung der Anzeige in diesen Bereichen.

▪ Der Abstand der Fahrgäste auf den Rolltreppen / Rolltreppen wird durch Markierungen auf Stufen und auf der aktuellen Hand sichergestellt.

▪ Ständige Bereitstellung der erforderlichen Seife und Händedesinfektionsmittel in den Toiletten und Anbringen von Postern auf der richtigen Art des Händewaschens.

▪ Die Restaurants und Cafés der AIHCB-Terminals üben ihre Tätigkeit unter den von den Behörden festgelegten Bedingungen aus.

▪ Reaktivierung des "Airport Helper" -Programms unter Verwendung des Personals aus den Bereichen Außenbeziehungen, Protokoll, Passagierhilfe mit eingeschränkter Mobilität usw., um die Einhaltung der Regeln für soziale Entfernungen zu überwachen, die Passagiere und deren Abflug zu leiten.

▪ Das Flughafenpersonal je nach Expositionsgrad mit PSA ausstatten.

▪ OA und AH müssen den Passagieren alle erforderlichen Informationen im Detail zu den Reisebedingungen (einschließlich allgemeiner und spezifischer Regeln für die Sicherheitskontrolle) und den Regeln zur Verhinderung einer Infektion mit dem neuen Virus zur Verfügung stellen.

▪ Feststellung der Notwendigkeit des thermischen Scannens von Passagieren gemäß den geltenden nationalen Rechtsvorschriften bzw. Ermittlung der geeigneten Punkte für die Anwendung des thermischen Scanverfahrens.

  1. Technisch-logistische Maßnahmen, Reinigung und Desinfektion von Einrichtungen und Personenschutz

Ungefähr 10 tägliche Luft- / Flächendesinfektionsvorgänge mit biozider Substanz in maximaler Konzentration. Die Desinfektion wurde ohne Unterbrechung an den Ankunfts- / Abflugströmen beider CNAB-Flughäfen (AIHCB und AIBB-AV) durchgeführt.

▪ Desinfektion von CNAB-Krankenwagen, Krankenwagen und der Arztpraxis.

▪ Desinfektion von Flugzeugen und Bussen, die Passagiere bedienen.

▪ Desinfektion aller Toiletten alle 2 Stunden oder bei Bedarf.

▪ Desinfektion der Tabletts von den Sicherheitsfiltern, mindestens einmal pro Schicht oder auf Anfrage.

Desinfektion aller Zugangstüren (einschließlich Büros) - einmal / drehen oder auf Anfrage. Bereitstellung von Desinfektionsmitteln für den Passagiergebrauch (in Toiletten, auf Flüssen usw.).

▪ Gewährleistung von Einrichtungen (soweit möglich und rechtliche Einschränkungen) für den Kauf von Schutzmasken für Passagiere, da die Maßnahmen zum Tragen dieser Schutzelemente nach Aufhebung der von den Behörden auferlegten Beschränkungen obligatorisch sind.

▪ Installation von Spendern mit Desinfektions- / Händedesinfektionstüchern in den Zugangsbereichen in Terminals, in den Transitbereichen, in der Zugangskontrolle und in den Passkontrollbereichen. Die Passagiere werden (durch Plakate) gewarnt, Desinfektionsmittel zu verwenden, bevor sie Reisedokumente zur Einsicht vorlegen.

▪ Regelmäßige Desinfektion der aktuellen Hand von Rolltreppen und festen Treppen, Gehwegen, Gepäckwagen, Gepäckgurten und Aufzügen.

▪ Desinfektion von öffentlichen Bereichen mindestens 8 Mal pro Tag.

▪ Platzierung von Desinfektionsteppichen in den stark frequentierten Bereichen der AIHCB-Terminals und Gewährleistung einer dauerhaften Benetzung mit Bioziden.

▪ Tägliche Dekontamination der Verwaltungsgebäude von CN AB.

▪ Regelmäßige Desinfektion der Rollenbetten, des Bandsystems und der Sicherheitskontrollausrüstung der für die Sicherheitskontrolle bestimmten Schalen während eines Tages.

LUFTVERKEHR - TAROM COMPANY

  1. Maßnahmen zum Schutz der Kabinen- und Flugbesatzung

▪ Das Kabinenpersonal ist verpflichtet, Schutzausrüstung (Maske, Handschuhe, Visier) zu tragen.

▪ Flugzeuge mit Desinfektionsmitteln und Ersatzschutzgeräten ausstatten.

▪ Schulung des Personals in Bezug auf die Verwendung der Schutzausrüstung und die Entfernung der unter hygienischen Sicherheitsbedingungen verwendeten Ausrüstung.

▪ Desinfektion nach jeder Interaktion mit Passagieren, ihren Gegenständen oder den von ihnen berührten Räumen / Bereichen.

▪ Verbot des Zugangs zur Kabine des Bodenpersonals von der Treppe aus, mit Ausnahme derjenigen, die für die Reinigung und Desinfektion vorgesehen ist, oder des technischen Personals.

▪ Verwendung von Handschuhen beim Umgang mit Betriebsunterlagen, Verwendung eigener Schreibgeräte.

▪ Tragen Sie Handschuhe und eine Schutzmaske, falls das Cockpit verlassen werden muss. Desinfizieren Sie nach Abschluss der Arbeiten außerhalb des Cockpits.

▪ Verbot des Zugangs einer Person, die nicht Mitglied der Flugbesatzung ist, zum Cockpit.

▪ Tragen einer Maske im Cockpit.

▪ Tragen Sie besonders langärmelige Kleidung.

▪ Desinfektion der Hände nach jeder Verwendung von Gemeinschaftsräumen oder Geräten im Flugzeug.

▪ Verbot von Schutzausrüstung oder Materialien, die den Zugang zu Notfallausrüstung behindern, den Zugang zu Sauerstoffmasken verhindern, den Zugang zu Fluchtwegen verhindern oder den visuellen oder akustischen Kontakt mit dem Kabinenpersonal einschränken könnten.

  1. Fahrgastschutzmaßnahmen

▪ Einschränkung / Aussetzung des Borddienstes auf Routen / Zielen in Abhängigkeit von dem von den Behörden angegebenen Risikograd.

▪ Auf Anfrage Wasser in Flaschen und / oder abgepackte Lebensmittel anbieten.

▪ Begrenzung des Passagierverkehrs im vorderen Bereich des Flugzeugs.

▪ Einschränkung der Nutzung der vorderen Toilette durch Passagiere.

▪ Aufnahme von Ankündigungen an Bord bezüglich der Einhaltung des Sicherheitsabstands, der Einschränkung des Borddienstes und der Vermeidung des Flugverkehrs.

  1. Desinfektion von Flugzeugen / öffentlichen Bereichen

▪ Desinfektionsprogramm nach jeder Umdrehung.

▪ Desinfektion des Besprechungsraums.

SAME !!! Dies sind vorgeschlagene Maßnahmen, die öffentlich diskutiert werden. Noch ist nichts offiziell genehmigt. Die Regierung und die zuständigen Behörden sammeln diese Vorschläge, erörtern sie, erörtern sie und genehmigen schließlich die endgültige Form der neuen Regeln, die während der Alarmierungsfrist eingeführt wurden und nach dem 15. Mai in Rumänien eingeführt werden.

2-Kommentare
  1. Ileana sagt

    Was ist mit der Quarantänezeit von 14 Tagen nach einer Reise in / aus dem Land? Wird es nach dem 15. Mai obligatorisch sein? Werden Tests vor der Reise durchgeführt (unmittelbar vor?; Einige Stunden zuvor ?; Einige Tage zuvor?), Um einen möglichen Befall hervorzuheben? Nur bei bestimmten Symptomen? Oder werden alle Fahrten getestet?

    1. Sorin Rusi sagt

      Es ist noch nicht bekannt, was nach dem 14. Mai passieren wird

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.