Medizinischer Notfall an Bord eines Airbus A330 Turkish Airlines: Rumänischer Verdacht auf Typhus

Die Bucharest National Airports Company wurde heute, 18 September 2018, über die Existenz eines Passagiers mit Typhus-Symptomen an Bord eines Flugzeugs von Turkish Airlines informiert.

0 319

Heute Abend hat der Kommandant des Fluges TK1045, der von Turkish Airlines auf der Strecke Istanbul - Bukarest betrieben wird, die CNAB-Behörden auf einen medizinischen Notfall aufmerksam gemacht.

Es gab einen Passagier mit Symptomen von Typhus. Der Flug wurde mit dem Airbus A330-300 durchgeführt, TC-JNS registriert und an Bord befanden sich 194-Passagiere.

Rumänischer Verdächtiger des Typhus

Das CNAB-Management ordnete sofort Notfallmaßnahmen an, die einem speziellen Verfahren für solche Situationen unterliegen. Das Flugzeug wurde isoliert und die 194 der Passagiere blieb an Bord, bis das medizinische Team der Gesundheitsbehörde eintraf, das die spezifischen Maßnahmen anordnete.

Nach den Spezialkontrollen wurde der des Typhus verdächtigte rumänische Staatsbürger in ein Krankenhaus eingeliefert, und die anderen 193-Passagiere konnten ohne Kontaminationsrisiko sicher landen.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.