Modernisierung des Flughafens Henri Coanda Otopeni

0 771

Heute fand eine Konferenz / Debatte über die Entwicklungsprojekte Rumäniens mit dem Titel statt „Die großen Investitionen Rumäniensvom Versprechen zur Realität".

Haben wir schon Gute Nachrichten über den Flughafen Aurel Vlaicu - Băneasa / Bukarest. Aber was wird mit Rumäniens Hauptflughafen passieren? Wir haben auch Neuigkeiten darüber.

Der Generaldirektor Alexandru-George Ivan sprach über die Entwicklungspläne der Nationalen Flughafengesellschaft Bukarest.

Der internationale Flughafen Henri Coandă - Otopeni wird seine Kapazität verdoppeln

Am rumänischen Hauptflughafen arbeitet Henri Coanda an der Verbreiterung der Flugzeugparkplattform. 4 neue Positionen werden hinzugefügt. Der Vertrag zur Modernisierung der 2-Landebahn wird in wenigen Tagen unterzeichnet.

Um die Betriebskapazität zu maximieren, wird ein wichtiger Laufpfad im Zusammenhang mit der 1-Landebahn ebenfalls Sanierungsarbeiten unterzogen, deren Wert von 28.073.000 lei geschätzt wird. Und für dieses Projekt wird gerade eine Ausschreibung durchgeführt, die sich derzeit in der Phase der Ausschreibungsanalyse befindet.

Wichtige Wartungsarbeiten beginnen diese Woche. Diese befinden sich auf der 1-Landebahn, auf den mautpflichtigen Straßen und auf der Plattform für die Stationierung des Flugzeugs von Otopeni.

Gleichzeitig wird es auf der Plattform von Baneasa ausgeführt - 2.000 mc aus Beton und 80.000 mp aus Asphalt in Höhe von insgesamt 2.437.000 Euro.

Das strategische Programm für die Infrastrukturentwicklung am internationalen Flughafen Henri Coanda ist ebenfalls im Gange. In der letzten Genehmigungsphase befindet sich der Regierungsbeschluss über die Enteignung der für die Entwicklung dieses Projekts erforderlichen Gebiete. Sobald dieses Dokument veröffentlicht ist, werden die Ausschreibungen für die Planung und Ausführung der Arbeiten aus der ersten Phase organisiert.

Diese Phase umfasst zwei Passagierterminalmodule mit einer Kapazität von jeweils 1500 Passagieren pro Stunde und Stream, 25 Flugsteige - einschließlich 13 mit Gangway - sowie 56 Parkplätze für Flugzeuge und 9.600 für Autos.

Die neu gebauten Flächen belaufen sich auf 100.000 m² für Passagierterminals, 266.000 m² für Laufflächensystemerweiterungen und 22.000 m² für Anbauten.

Auf diese Weise wird sich die vom Flughafen belegte Fläche verdoppeln und die Verarbeitungskapazität um mehr als 100% erhöhen. Alle Investitionsprojekte der Nationalen Gesellschaft Bukarest Flughäfen werden aus eigenen Quellen ohne Beitrag aus dem Budget realisiert.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.