München - Hamburg mit Airbus A350 XWB Lufthansa, am 9 Februar 2017

München - Hamburg mit Airbus A350 XWB Lufthansa, am 9 Februar 2017

3 987

Lufthansa hat den Countdown gestartet, bis der erste eingetroffen ist Airbus A350 XWB in seiner Flotte. Die Empfangszeremonie findet am 19 Dezember in Toulouse statt und am 21 Dezember wird das Flugzeug in der Lufthansa Basis in München eintreffen.

Lufthansa wird Sie zuerst vorstellen Airbus A350-900 Anfang Februar, und der erste reguläre Linienflug ist für geplant Februar 10 2017, auf der Route München - Delhi.

München - Hamburg mit Airbus A350 XWB Lufthansa

Bis zum offiziellen Flug wird das Flugzeug Trainingsflüge für die Lufthansa Crew durchführen. Gleichzeitig kündigt die deutsche Fluggesellschaft einen Sonderflug auf der Strecke München - Hamburg an, der auf 9 Februar 2017 durchgeführt wird. Es wird mit Passagieren sein und der Preis für ein Rückflugticket beginnt bei 179 EURO.

a350-900-airbus-lufthansa-in-flight

Der Start ist für 10: 30 und die Landung in Hamburg für 12: 00 geplant. Der Rückflug zur Lufthansa-Basis in München startet um 17: 00. Die Teilnehmer dieses Fluges werden vor dem Flug mit Champagner und Frühstück begrüßt. In Hamburg findet eine Veranstaltung am Landeplatz statt.

Wenn Sie interessiert sind, sollten Sie sich beeilen, einen Sitz in der Business Class oder Premium Economy zu nehmen, die zum gleichen Preis wie 179 EURO verkauft werden. Flugtickets können vor Ort gebucht werden LH.com/A350!

3-Kommentare
  1. […] Fliegen Sie mit dem ersten Airbus A350 XWB Lufthansa, beeilen Sie sich, um ein Ticket für den Charterflug München - Hamburg von 9 Februar zu erhalten […]

  2. […] München-Hamburg - LUFTHANSA A350-900 nur am 9 Februar 2017 Hamburg-München - LUFTHANSA A350-900 nur am 9 Februar 2017 […]

  3. […] 9 Im Februar landete der erste Airbus A350 Lufthansa in Hamburg. Der Sonderflug LH350 verkehrte auf der Strecke München - Hamburg. Vor der Landung flog das Flugzeug 700 Meter über dem neuesten Wahrzeichen in […]

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.