Die NASA und Boeing haben das neue Überschallflugzeug getestet - auf der Concorde-Strecke

Die NASA und Boeing haben das neue Überschallflugzeug getestet - auf der Concorde-Strecke

0 297

Meiner Meinung nach Concorde war ein Flugzeug, das früher am Tag gestartet wurde. Beeindruckend ist die Tatsache, dass es in 1976 die Technologie gab, die zum Erscheinen der Concorde geführt hat, aber es ist merkwürdig, dass derzeit kein Interesse an Hochgeschwindigkeitsflugzeugen besteht. Die Idee eines Überschalls ist jedoch nicht gestorben. Boeing, Gulfstream und NASA bauen gemeinsam den nächsten Passagierschall.

Auf den Concorde-Spuren

Gerüchten, Theorien und Ideen zufolge kamen die NASA und Boeing auf folgende Weise zurecht. Sie entwickelten ein kleines Ultraschallkonzept, das sie in einem Windkanal testeten. Spezialisten aus Glenn Research Center NASA Untersucht die Auswirkungen des Luftstroms auf die neue Struktur und sucht nach einer Lösung, um das Volumen des Schallknalls zu verringern. In diesem Fall würde dem neuen Überschallflugzeug auch die Genehmigung für transkontinentale Flüge erteilt.

Das größte Problem sind jedoch die Kosten, und hier ist noch viel zu tun, bis ein effektives Preis-Leistungs-Modell erreicht ist. Die NASA und Boeing haben es nicht eilig und vermeiden es, die gleichen Fehler zu machen, die BAC und Aerospatiale vor 27-Jahren gemacht haben.

Unten sehen Sie eine Miniaturansicht des im NASA-Tunnel getesteten Prototyps. Die Idee, ein für das Geschäftsfeld bestimmtes Überschallflugzeug zu bauen, wird beibehalten. Der Schwerpunkt liegt auf Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit, es wird jedoch nur eine geringe Anzahl von Passagieren befördert.

aero_supersonic

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.