Die NATO hat den Luftraum des Kosovo für den zivilen Luftverkehr wieder geöffnet

Die NATO hat den Luftraum des Kosovo für den zivilen Luftverkehr wieder geöffnet

0 226

Am 3 April 2014 hat die NATO nach 15 Jahren der Verbote den Luftraum des Kosovo für den zivilen Luftverkehr wieder geöffnet. Die Wiedereröffnung des oberen Luftraums des Kosovo wäre ohne die multinationale Zusammenarbeit im Prozess der NATO-geführten Normalisierung des Luftverkehrs auf dem westlichen Balkan, zu der die ungarische Regierung durch Hungarocontrol, Nachbarstaaten, EUROCONTROL und eine Reihe anderer Partner gehört, nicht möglich gewesen.

"Die Wiedereröffnung des oberen Luftraums im Kosovo ist ein Beispiel für regionale Zusammenarbeit und ein wichtiger Schritt für die gesamte westliche Balkanregion.", sagte NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen.

Die Wiedereröffnung des Luftraums wird zu kürzeren Flugrouten in der Region führen und den Nutzern erhebliche finanzielle Einsparungen bringen. Schätzungen zufolge werden jährlich etwa 180.000 Zivilflüge über das Kosovo durchgeführt. Vielleicht werden so neue Wege nach Pristina eröffnet.

In Übereinstimmung mit der Resolution 1244 des UN-Sicherheitsrates und dem militärischen technischen Abkommen 1999 wird der Luftraum des Kosovo unter der Autorität der NATO / KFOR bleiben.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.