Die neue Alitalia fliegt möglicherweise im April mit einer Flotte von 45 Flugzeugen.

0 569

Verspätetes Flugzeug? Flug abgesagt? >>Fordern Sie jetzt eine Entschädigung an<< für den Flug
verspätet oder abgesagt! Sie können bis zu 600 € bekommen!

Nach monatelangen Gesprächen konnte Alitalia in wenigen Wochen mit dem Fliegen beginnen. Der italienische Premierminister Mario Draghi traf sich mit hochrangigen Vertretern der Ministerien für Verkehr und Wirtschaft, um einen Plan für die Fluggesellschaft in Schwierigkeiten fertigzustellen.

Reuters berichtet, dass eine neue Fluggesellschaft, bekannt als ITA, alle Vermögenswerte von Alitalia übernehmen wird. Dies schließt Flugzeuge, Slots und Mitarbeiter ein. Die neue ITA-Fluggesellschaft wird dann möglicherweise Ende April mit nur 45 Flugzeugen und rund 4.500 Mitarbeitern ihren Betrieb aufnehmen.

Da die endgültigen Details jedoch noch nicht bestätigt wurden, berichten andere Marktquellen, dass der ITA mit nur 43 Flugzeugen und 2.500 Mitarbeitern noch kleiner sein wird. Derzeit verfügt die Fluggesellschaft über eine Flotte von rund 90 Flugzeugen: Boeing 777 und Airbus A320, A321 und A330.

Die Europäische Kommission wird gegen jede zusätzliche staatliche Beihilfe für Alitalia Einwände erheben.

Der ursprüngliche Plan war, dem Unternehmen im Juni grünes Licht zu geben. Jedoch Die Rückkehr erfolgt zwei Monate früher, Ende April, um die Reduzierung der Reisebeschränkungen und die wachsende Nachfrage in der Sommersaison voll auszunutzen.

Die Europäische Kommission (EG) hat bereits angekündigt, zusätzliche staatliche Beihilfen für das in Schwierigkeiten geratene nationale Luftfahrtunternehmen zu beanstanden. Der neue Plan würde weitere 1-2 Milliarden Euro an Finanzmitteln erfordern.

Alitalia-Slots werden von anderen Billigfluggesellschaften gewünscht, was bedeutet, dass die neue italienische Fluggesellschaft einem ernsthaften Wettbewerb ausgesetzt sein wird. Die Europäische Kommission wird auch Interesse an der neuen Fluggesellschaft zeigen, wenn sich die Lufthansa aufgrund strenger Wettbewerbsregeln für eine Investition entscheidet.

Lufthansa plant, in die neue italienische Fluggesellschaft zu investieren.

Ein aktuelles Angebot wurde von der deutschen Fluggesellschaft Lufthansa gemacht, die künftig in die italienische Fluggesellschaft investieren möchte. Lufthansa sagte, Änderungen sollten vorgenommen werden, aber eine kleine Fluggesellschaft könnte Unterstützung von Deutschland erhalten.

Lufthansa hat bereits mehrere Tochtergesellschaften in Europa, darunter Eurowings, SWISS, Austrian, Brussels Airlines und viele mehr. Die Investition in eine andere Fluggesellschaft kann als Überschreitung der europäischen Wettbewerbsregeln angesehen werden.

Ryanair hat zuvor einen Rechtsstreit begonnen und behauptet, dass staatliche Beihilfen für Fluggesellschaften wie Lufthansa einen unfairen Vorteil bieten könnten. Wenn Lufthansa finanziell stabil genug ist, um nach einem der schwierigsten Jahre in der Geschichte der Luftfahrt eine andere Fluggesellschaft zu kaufen, könnte Ryanair schließlich Recht haben.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.