fbpx Neue Bedingungen für die Einreise nach Österreich: PCR oder Antigen-Test für COVID-19 und 10-Tage-Isolierung

Neue Bedingungen für die Einreise nach Österreich: PCR oder Antigen-Test für COVID-19 und 10-Tage-Isolierung

1 26.117
Verspätetes Flugzeug? Flug abgesagt? >>Fordern Sie jetzt eine Entschädigung an<< für verspäteten oder stornierten Flug. Sie haben Anspruch auf bis zu 600 €.

Update 15. Februar 2021: Ab dem 15. Januar 2021 um 00:00 Uhr müssen sich Personen, die in die Republik Österreich reisen, im Voraus online registrieren, indem sie ein Dokument mit dem Titel "Pre-Travel-Clearance - PTC" .

Bei der Einreise nach Österreich müssen die Passagiere die Registrierungsbestätigung des Online-Systems in elektronischer oder gedruckter Form vorlegen. Die Registrierung kann unter erfolgen nächste Webseite.

Wenn eine Registrierung über das elektronische Formular nicht möglich ist, kann ausnahmsweise das standardmäßige, ausgefüllte und handschriftlich unterschriebene Formular verwendet werden. Das Formular ist in den Sprachen verfügbar Deutschland şi Englisch.

Ausnahmen aus dem Maß der elektronischen Registrierung: professionelle Warenträger, Personen auf der Durchreise, Personen, die an Familienveranstaltungen teilnehmen, die nicht verschoben werden können (z. B. Bestattungszeremonien).

Zusätzlich zur elektronischen Registrierungsmaßnahme gelten bei der Einreise in die Republik Österreich die am 19.12.2020 beschlossenen Maßnahmen weiterhin wie folgt:

Personen, die nach Österreich, einschließlich Rumänien, reisen, werden unmittelbar nach ihrer Einreise für einen Zeitraum von 10 Tagen unter Quarantäne gestellt.

Personen, die nach Österreich, einschließlich Rumänien, reisen, werden unmittelbar nach ihrer Einreise für einen Zeitraum von 10 Tagen unter Quarantäne gestellt.zu Hause oder an einem geeigneten Ort, dessen Kosten vom persönlichen Budget getragen werden müssen.

Die Quarantänemaßnahme kann ausgesetzt werden, nachdem das negative Ergebnis eines Tests auf SARS-CoV-2-Infektion (PCR oder Antigen-Typ) vorgelegt wurde, der frühestens am 5. Tag nach der Einreise nach Österreich durchgeführt wurde, wobei die Kosten von der Betroffene.

Darüber hinaus müssen alle Personen ab dem 10. Februar 2021 bei der Einreise nach Österreich das negative Ergebnis eines Tests auf Infektion mit SARS-CoV-2-Virus, PCR oder Antigen vorlegen, der spätestens nach 72 Stunden durchgeführt wurde. 

Wenn der Test auf SARS-CoV-2-Virusinfektion (PCR oder Antigen) am Eingang nicht vorgelegt werden kann, muss er innerhalb von 24 Stunden nach Einreise nach Österreich durchgeführt werden. Das Dokument, das die Durchführung des Tests bescheinigt, muss Folgendes enthalten: Vor- und Nachname der getesteten Person, Geburtsdatum, Datum und Uhrzeit der Probenahme, Testergebnis (positiv oder negativ), Unterschrift der Person, die den Test durchführt, Stempel des Tests Institution oder Barcode bzw. Code QR.

Die neuen Maßnahmen zu den Einreisebedingungen gelten auch für Touristen.

Ausnahmen von der Quarantänemaßnahme:

  1. Personen, die aus Australien, Finnland, Griechenland, Island, Neuseeland, Norwegen, der Republik Korea, Singapur und dem Vatikan anreisen, sind von der Quarantänemaßnahme ausgenommen und können Belege vorlegen, aus denen hervorgeht, dass sie sich in den letzten 10 Tagen auf dem Hoheitsgebiet von befanden die jeweiligen Staaten.
  2. Menschen, die ein Teil von sind die folgenden Kategorien:
    • Personal der humanitären Mission;
    • Mitarbeiter diplomatischer Vertretungen oder deren Familienangehörige, die im selben Haushalt leben; Mitarbeiter internationaler Organisationen oder deren Familienangehörige, die im selben Haushalt leben;
    • Pflege- und medizinisches Personal;
    • Saisonarbeiter in der Land- und Forstwirtschaft oder im Tourismus;
    • Personen, die aus medizinischen Gründen reisen, und eine begleitende Person. Es ist notwendig, einige medizinische Belege vorzulegen, die von einem Facharzt ausgestellt wurden und die den medizinischen Termin / die Intervention / die Kontrolle bestätigen.
    • Personen, die ankommen, um eine obligatorische rechtliche oder administrative Pflicht zu erfüllen, wie z. B. die Einreichung von Vorladungen in Gerichtsverfahren;

Ich kann österreichisches Territorium betreten, wenn ich einen molekularen Test vom PCR-Typ mit einem negativen Ergebnis für eine SARS-CoV-2-Infektion habe

Sie können österreichisches Territorium betreten, wenn sie einen molekularen PCR-Test mit negativem Ergebnis haben für eine SARS-CoV-2-Infektion oder einen Antigen-Test, der spätestens 72 Stunden vor Eintritt in diesen Zustand in deutscher oder englischer Sprache durchgeführt wurde. Nur wenn kein negatives Testergebnis vorliegt, müssen sich diese Personen und die mit ihnen lebenden Personen unmittelbar nach ihrer Einreise nach Österreich zu Hause (oder an einem geeigneten Ort, dessen Kosten aus dem persönlichen Budget zu tragen sind) einer Quarantänezeit unterziehen. Die Quarantänemaßnahme kann sofort ausgesetzt werden, wenn ein negatives Ergebnis einer negativen PCR oder eines Antigen-Molekular-Tests vorliegt.

Der Transit ist dauerhaft erlaubt, ohne anzuhalten (über Nacht)

Transit ist erlaubt auf einer dauerhaften Basis, nonstop (über Nacht)von rumänischen Staatsbürgern auf dem Territorium Österreichs zu Zielen in anderen Staaten, ohne die Quarantänemaßnahme anzuwenden oder einen Test für eine SARS-CoV-2-Infektion vorzulegen.

An der Grenze können Belege erforderlich sein, um die Einreise in den Bestimmungsstaat zu bescheinigen: Wohnsitz / Wohnsitz / Aufenthaltsrecht / Arbeitsvertrag / sonstiger Nachweis der Notwendigkeit der Einreise, z. B. eine Bescheinigung über die obligatorische medizinische Behandlung, Studien usw. .

Die österreichischen Behörden führen strenge Grenzkontrollen durch und innerhalb der Tiroler Grenze auch epidemiologische Kontrollen, um die Wartezeiten für das Überschreiten der österreichischen Grenze zu verlängern.

Die Höhe der Geldbußen wegen Nichteinhaltung der Maßnahmen zur Verhütung und Bekämpfung der Pandemie wurde erhöht. Die Kontrollen in Skigebieten werden verschärft, um die Einhaltung zu überwachen.

Ab dem 25. Januar Auf Flügen von Austrian Airlines muss die FFP2-Maske getragen werden ohne Ventil.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.