Norwegen hat Rumänien von der Liste der sicheren Länder im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie gestrichen!

0 363

Passagiere in Rumänien dürfen nicht mehr nach Norwegen einreisen, ohne auf COVID-19 getestet zu werden, da das Land in die rote Kategorie aufgenommen wurde.

Laut der Pressemitteilung des norwegischen Gesundheitsministeriums tritt die Entscheidung am Montag, den 17. Januar, in Kraft. Derzeit steht kein Land der Welt auf der Grünen Liste, was bedeutet, dass alle Reisenden vor der Reise nach Norwegen getestet werden und die geltenden Regeln einhalten müssen, einschließlich gegebenenfalls einer Quarantäne.

„Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sind unabhängig von ihrer Herkunft von der Einreisequarantäne ausgenommen. Auch kann die Einreisequarantäne für alle Passagiere durch den durchgeführten negativen PCR-Test frühestens drei Tage nach Ankunft verkürzt werden.“ , erklärt die Pressemitteilung.

Darüber hinaus müssen alle unter Quarantäne gestellten Ankünfte, zu denen derzeit alle ungeimpften Reisenden in den Kategorien Rot und Dunkelrot zählen, nach ihrer Ankunft in Norwegen für zehn Tage unter Quarantäne gestellt werden. Die Quarantäne kann verkürzt werden, wenn frühestens drei Tage nach Ankunft ein negativer PCR-Test durchgeführt wird.

Die neuen Regeln für Reisende, die nach Norwegen einreisen, basieren auf einer vom Europäischen Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) veröffentlichten Liste. In den letzten Tagen ist die Zahl der positiven Fälle von COVID-19 in den meisten EU-Mitgliedstaaten, insbesondere in Rumänien, stetig gestiegen.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.