Norwegian Air Argentina wird 5-Strecken zwischen Argentinien und Spanien betreiben

Norwegian Air Argentina wird 5-Strecken zwischen Argentinien und Spanien betreiben

Norwegian Air Argentina ist die neue Tochtergesellschaft der norwegischen Gruppe. Die Fluggesellschaft wurde Anfang dieses Jahres nach Genehmigung der argentinischen Regierung durch die National Civil Aviation Administration (ANAC) gegründet.

0 155
Verspätetes Flugzeug? Flug abgesagt? >>Fordern Sie jetzt eine Entschädigung an<<für verspäteten oder stornierten Flug. Sie haben Anspruch auf bis zu 600 €.

Behörden in Argentinien haben 153-Routen genehmigt der 157 angefordert. 73 der Routen werden intern und 80 Routen werden international sein, mit Flügen nach Südamerika, Nordamerika, Ozeanien und Europa.

5-Strecken zwischen Argentinien und Spanien

Im Fall von Spanien, Norwegian Air Argentina Zulassung für 5-Strecken erhalten: von Buenos Aires nach Barcelona, ​​Madrid und Malaga; von Cordoba nach Barcelona und Madrid.

Norwegian Air Argentina wird 3-Stützpunkte in Argentinien entwickeln: at Aeroparque Jorge Newbery - Buenos Aires; zu Ezeiza Flughafen und am Flughafen Cordoba.

Norwegian Air Argentina wird eine Flotte von 70-Flugzeugen haben, die in die 3-Basen unterteilt werden: 50 von Kurz- und Mittelstreckenflugzeugen (Boeing 737) und 20 von Langstreckenflugzeugen (Boeing 787 Dreamliner).

Über 300-Profis werden ebenfalls beschäftigt sein: 100-Piloten und 200-Flugbegleiter. Sie müssen die argentinische Staatsangehörigkeit und das ANAC-Zertifikat besitzen.

Norwegian Air Argentina hat die Genehmigung für die 15-Betriebsjahre erhalten, und der Entwicklungsplan erstreckt sich auf die ersten 5-7-Jahre. Für den Anfang hofft die Billigfluggesellschaft, 17.2 Millionen Passagiere auf 90-Strecken befördern zu können. Es wird mit 10 Boeing 737-800-Flugzeugen debütieren, die im südlichen Sommer 2017-2018 dem argentinischen Unternehmen zugeteilt werden.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.