Norwegisch, ich stimme Ryanair zu!

Low-Cost-Airline-Allianz!

1 981

In den letzten 2-Monaten wurde der Markt von Gerüchten über eine Vereinbarung zwischen Norwegian und Ryanair heimgesucht. Langsam, langsam beginnen sie sich zu bestätigen.

Interview mit CNN, Björn Kjos, norwegischer CEOsprach über eine zukünftige Allianz von Low-Cost-Unternehmen. Es ist geplant, eine Partnerschaft mit Ryanair für den Langstreckenflug von norwegischen Stützpunkten in Europa einzugehen.

Norwegisch + Ryanair

Vertrauen Sie auf solche Partnerschaften, um besser mit Full-Service-Carriern zu konkurrieren. Er hofft, dass der Codeshare-Vertrag mit Ryanair bis zum Ende von 2017 unterzeichnet wird. Passagiere können auf diese Weise Flugtickets für beide Fluggesellschaften kaufen, was den Übergang von einem Unternehmen zu einem anderen erleichtert und ihnen die Möglichkeit gibt, schnell und von B nach C zu reisen, nicht nur von A nach B.

lesen Sie: Norweger in Bukarest, bald (Gerüchte)

Ryanair ist die Nummer 1 in Europa, gemessen an der Anzahl der beförderten Passagiere. Es hat ein großes Netzwerk und deckt Europa in sehr großen Anteilen ab. Björn Kjos hat jedoch seine Absicht bekundet, auch mit den Billigfluggesellschaften Wizz Air und easyJet zusammenzuarbeiten, die das "Passagiersammelbecken" für norwegische Flüge vervollständigen können.

Ein interessantes Jahr wird angekündigt und wir erwarten die Eröffnung zahlreicher Billigflugrouten über den Atlantik. Norwegian hat die Eröffnung von operativen Stützpunkten in den USA angekündigt.

Gleichzeitig sind sie Billigflieger aus Asien, die Langstreckenflüge nach Europa planen. Ein Beispiel ist AirAsia X, das seine Öffnungsbereitschaft unter Beweis gestellt hat Routen Kuala Lumpur - London und Bangkok - Frankfurt.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.