Das neue Flugzeug Boeing 737-300 Carpatair YR-BBA in Bildern

Das neue Flugzeug Boeing 737-300 Carpatair ist seit August 2013 in Betrieb (Foto)

4 423

Auf 24 Juli 2013 habe ich einen geschrieben Artikel über die Entwicklung der Carpatair Airline, wie er von Ekstase zu Qual überging und ich erwarte, dass er zu Ekstase zurückkehrt.

Ich habe kurz analysiert, wie sich die Flotte von 15 zu 4 entwickelt hat. Hier wurden die von uns gemachten Angaben bestätigt. Neben dem 3 Fokker 100 kaufte Carpatair auch eine Boeing 737-300, eine andere im Vergleich zu der, die im Mai 2012 - Mai 2013 verwendet wurde.

Neues 737-300 mit Registrierungsnummer YR-BBA, hat eine Kapazität von 148 Sitzplätzen. Carpatair setzt den Prozess der Änderung seiner Betriebsstrategie fort und strebt den Kauf größerer, mittelgroßer Düsenflugzeuge an, mit denen Direktflüge zwischen verschiedenen Zielen in Europa durchgeführt werden können.

Boeing 737-300-Flugzeuge bieten sowohl die Möglichkeit, neue Märkte zu erschließen als auch die direkten Betriebskosten erheblich zu senken. Zum ersten Mal in Rumänien kündigt Airlines Travel das neue Flugzeug an Boeing 737-300 wird insbesondere auf Direktstrecken zwischen Italien und Rumänien, aber auch in die Republik Moldau tätig sein, und zwar wie folgt: Timisoara - Rom (FCO) Craiova - Rom (FCO) Chisinau - Rom (FCO) Chisinau - Bergamo, Chisinau - Venedig.

737-300_carpatair_4

737-300_carpatair_3

737-300_carpatair_2

737-300_carpatair

Die neue Lackierung ist gegenüber der vorherigen 737-300 Boeing leicht verändert. Der aktuelle 737-300 hat Triebwerke in einem angenehmen Grün und trägt den Namen der Website der Fluggesellschaft - carpatair.com.

4-Kommentare
  1. Master RA sagt

    Sieht gut aus mit der neuen Lackierung.

  2. Nicky Predescu sagt

    Aha, Craiova-Roma (FCO) auch! Ich werde es eines Tages aufhängen, um ein paar Bilder zu machen!

    1. Sorin Rusi sagt

      Wir freuen uns auf die Fotos! :)

  3. [...] Das Pech wird von Carpatair ferngehalten. Nach den Skandalen in Timisoara und den Vorfällen mit Carpatair-Flugzeugen litt das Image des Unternehmens. Er ist immer noch auf der Suche nach seinem Platz auf dem Markt, als Full-Service-Unternehmen. Seit August 2013 hat Carpatair nur 4-Flugzeuge betrieben: die 3 Fokker 100 und eine Boeing 737. [...]

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.