fbpx Die neue Boeing 777-300ER Japan Air Force One wurde ausgeliefert

Die neue Boeing 777-300ER Japan Air Force One wurde ausgeliefert

Die japanische Regierung hat das neue Regierungsflugzeug, eine Boeing 777-300ER, auch Japan Air Force One genannt, erhalten. Es wurde aus der Schweiz geliefert

0 593
Verspätetes Flugzeug? Flug abgesagt? >>Fordern Sie jetzt eine Entschädigung an<< für verspäteten oder stornierten Flug. Sie haben Anspruch auf bis zu 600 €.

Die Japan Air Self Defense Force (JASDF) hat das neue Regierungsflugzeug, die modifizierte Boeing 777-300ER, erhalten. Das 80-1111-registrierte Flugzeug ist das erste 2-Flugzeug, das die japanische Regierung erhalten wird.

Diese Flugzeuge der Boeing 777-300ER Japan Air Force One wurden für den Transport japanischer Politiker, Diplomaten und königlicher Familien umgebaut und angepasst. Es gibt weniger Fenster, Konferenzräume und Büros entstehen. Verständlicherweise wurden zu viele technische und sensible Informationen über das 2-Flugzeug nicht übermittelt.

Boeing 777-300ER Japan Air Force One

Die Fluggesellschaft ANA (All Nippon Airways) ist für die Wartung der Triebwerke des 2-Regierungsflugzeugs "Triple Seven" verantwortlich. Das neue Flugzeug der Boeing 777-300ER Japan Air Force One wurde in die 2014 aufgenommen und wird das derzeitige Regierungsflugzeug der Boeing 747-400 ersetzen. Die zweite Boeing 777-300ER Japan Air Force One wird im Dezember 2018 ausgeliefert und beide werden ab 1 April 2019 in den Regierungsdienst eintreten.

Wir erinnern Sie daran Die Flugzeuge der 2 Boeing 747-400 Japan Air Force One befanden sich in BukarestAnfang dieses Jahres. Am 16 Januar 2018, der japanische Premierminister Shinzo Abe, traf zu einem offiziellen Treffen in Bukarest ein. Es war das erste Mal, dass ein japanischer Premierminister nach Bukarest und damit zum ersten Mal zum internationalen Flughafen Henri Coanda kam.

Und mit Trauer erinnern wir Sie daran, dass sich rumänische Politiker über dieses EINE Treffen lustig gemacht haben.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.