Ein RYANAIR-Flugzeug wurde aufgrund einer externen Flammenbatterie evakuiert

Ein RYANAIR-Flugzeug wurde aufgrund einer externen Flammenbatterie evakuiert

Am 31 Juli 2018 hatten die Passagiere des FR8841-Fluges auf der Strecke Barcelona - Ibiza einen Adrenalinstoß.

0 263

Am 31 Juli 2018 hatten die Passagiere des FR8841-Fluges auf der Strecke Barcelona - Ibiza einen Adrenalinstoß. Während sich das Flugzeug auf den Start nach Ibiza vorbereitete, geriet die Außenbatterie eines Passagiers in Brand. RYANAIR-Mitarbeiter sagen, das Telefon sei an den externen Akku angeschlossen.

Passagiere eilten, um das Flugzeug zu evakuieren, die Vordertür zu öffnen und die Rutsche zu aktivieren. Das Feuer wurde schnell gelöscht, ohne dass Feuerwehrleute eingreifen mussten. Das Flugzeug wurde nicht beschädigt und die Passagiere wurden nicht verletzt.

Ein RYANAIR-Flugzeug wurde evakuiert

Einer der Passagiere war von der Evakuierung des Flugzeugs überrascht. In Panik geratene Passagiere beeilten sich, auf die Rutsche zu springen, ohne auf den Rat der begleitenden Passagiere zu hören. Zunächst führte die falsche Abstiegsposition auf der Rutsche zu einem Ruck. Die Passagiere schlugen die Rutsche.

Zweitens können wir Passagiere mit Gepäck in der Hand sehen, die das Risiko eingehen, verletzt zu werden und sogar die umliegenden Personen zu verletzen. Und drittens blieben die Passagiere im Flugzeug, ohne sich der Gefahr bewusst zu sein, der sie ausgesetzt waren. Wenn es eine größere Explosion gab oder das Flugzeug feuerte

Wir wiederholen, achten Sie auf die Anweisungen der Begleiter an Bord! Das Kabinenpersonal weist Sie vor dem Start an, wie Sie bei Unfällen (Wasser, Feuer, Einsturz, Evakuierung) vorgehen sollen. Hör auf, sie zu ignorieren!

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.