OFFIZIELL: Thomas Cook UK Group ist bankrott gegangen / Absturz eines Mastodons im Tourismus

OFFIZIELL: Thomas Cook UK Group ist bankrott gegangen / Absturz eines Mastodons im Tourismus

1 1.149

Für viele in der Tourismusbranche ist die Insolvenz von Thomas Cook UK keine Überraschung. Die Thomas Cook Group hat seit 2017 viele Anzeichen von Schwäche gezeigt.

Es war nur eine Frage der Zeit, bis die Thomas Cook-Gruppe ihre Geschäftstätigkeit in allen Segmenten einstellte, zumindest in den britischen Tochtergesellschaften. Die internationale Presse spricht von rücksichtslosen Investitionen, Nichtanpassung im 21. Jahrhundert und Maßnahmen, die zu enormen Verlusten führten. Die Gesamtverluste von Thomas Cook UK sollen 1.2 Milliarden erreichen.

Die Thomas Cook UK Gruppe ging bankrott

Um zwölf Uhr, dh in 2019, begann die Führung von Thomas Cook UK ernsthaft über Lösungen für die wirtschaftliche Erholung nachzudenken. Leider waren alle erlernten Aktionen vergebens. In den letzten Tagen wurden Verhandlungen mit den Aktionären, Lieferanten und Gläubigern der Thomas Cook-Gruppe geführt. Aber das Unvermeidliche ist passiert.

Über 600 000 von Touristen sind betroffen

Am 23 September 2019, nach 178 Jahren seit seiner Gründung, stellte Thomas Cook seine Tätigkeit sofort ein. Über 600 000 von Touristen sind von dieser Insolvenz betroffen. Über 150 000 kommen aus Großbritannien, und die britische Regierung bereitet sich auf die weltweit größte Rückführung in Friedenszeiten vor. Operation Matterhorn hat begonnen.

40-Flugzeuge und über 1000-Flüge nach Großbritannien, um 150-000-Touristen Thomas Cook zu repatriieren

Die britische Regierung und die Civil Aviation Authority UK (CAA) arbeiten zusammen, um alle von dieser Insolvenz betroffenen Touristen zurückzuholen. Ich möchte darauf hinweisen, dass jeder, der sein Endziel in Großbritannien hat, von der Rückführung profitiert, auch Touristen aus anderen Unternehmen, die über Thomas Cook Urlaub gemacht haben.

51-Flugzeuge wurden geleast, die in den nächsten 1000-Wochen über 2-Flüge fliegen werden. Touristen werden am Ende jedes Urlaubs befördert. Die Behörden sagten, niemand sollte seinen Urlaub verkürzen oder zum Flughafen gehen, ohne den Status seiner geplanten Flüge zu überprüfen.

Über 50 000 von Thomas Cook-Touristen sind in Griechenland gestrandet

Über 50 000 von Thomas Cook-Touristen sind auf den griechischen Inseln gestrandet, und über 21 000 von Briten sind in türkischen Destinationen gestrandet. Der erste Flug wird jedoch auf der Strecke New York - Manchester durchgeführt.

Für andere Touristen, Thomas Cook, der in andere Länder der Welt reisen muss, liegt die Hoffnung beim ATOL-Versicherer und den Behörden jedes Landes.

Über 21 000 von Thomas Cook-Mitarbeitern haben ihre Jobs verloren

Neben den Betroffenen haben Zehntausende ihre Arbeit verloren, darunter 9000 aus Großbritannien. Und die Insolvenz von Thomas Cook wird zum Zusammenbruch anderer Tourismusunternehmen und anderer verwandter Branchen führen. Wir sprechen jedoch von einem Mastodon, dem Fluggesellschaften, Reisebüros und Hotelketten gehörten. Alle diese Tochtergesellschaften unterhielten Geschäftsbeziehungen zu vielen Dienstleistern und Gütern.

Diese Insolvenz erschüttert die Tourismusbranche. Aus der Insolvenz von Thomas Cook sind einige Lehren zu ziehen. Natürlich gibt es auch viele Fragen, wie zum Beispiel: "Warum hat die britische Regierung nicht eingegriffen, um das Unternehmen zu retten?"

Auf den ersten Blick sind die Fragen berechtigt. Mit wie viel Vermögen die Thomas Cook Group ausgestattet ist, könnte sie den erforderlichen Betrag abrufen. Aber vielleicht ist das nicht der Zweck. War Thomas Cook bankrott? Wir können es nicht bestätigen, aber es wird wahrscheinlich einfacher für sie sein, die Thomas Cook-Gruppe in andere Geschäftsbereiche aufzuteilen, Vermögenswerte und Gläubiger zu nutzen, um ihre Schulden einzutreiben. Andere Unternehmen können unter anderen Namen auf der Grundlage von Thomas Cook auftreten. Erinnere dich noch einmal der Konkurs von airBerlin und wie die Fluggesellschaften um das Vermögen der deutschen Fluggesellschaft kämpften?

Es ist zu erwarten, was auf dem britischen Markt passieren wird. Es ist eine große Lücke geblieben, die sich in Chancen für diejenigen niederschlägt, die ein Tourismusgeschäft aufbauen möchten.

1-Kommentar
  1. […] OFFIZIELL: Thomas Cook UK Group bankrott gegangen / Absturz eines Mastodons im Tourismus […]

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.