Die Niederlande werden die Regeln für die Einreise von COVID-19 in das Land und intern für alle Passagiere ab dem 23. März aufheben

0 434

Die niederländische Regierung hat angekündigt, dass das Land keine COVID-19-Beschränkungen mehr auf ankommende Passagiere anwenden wird. In einer formellen Erklärung gab die niederländische Regierung bekannt, dass Reisende aus der Europäischen Union / dem Schengen-Raum ab dem 23. März keines der Zertifikate mehr vorlegen müssen, die Teil des digitalen COVID-Passes sind – eine Impf-, Genesungs- oder Testbescheinigung . Außerdem erwähnte er, dass die Einreisebestimmungen für Nicht-EU-Reisende aufgehoben werden.



„Für Personen, die aus der EU / Schengen in die Niederlande reisen, endet die Verpflichtung zum Besitz eines Test-, Genesungs- oder Impfzertifikats am 23. März. Es gibt auch keine Einreisemaßnahmen für EU-Bürger, die aus Nicht-EU-Ländern in die Niederlande reisen. / Schengen“, es wird in der Erklärung der niederländischen Regierung gezeigt.

Dies bedeutet, dass bald jeder in die Niederlande einreisen kann, ohne die Einreisebestimmungen von COVID-19 einhalten zu müssen. Bis Anfang nächster Woche sollen die Behörden jedoch weitere Informationen liefern.

Neben der Aufhebung der Einreisebestimmungen hat der niederländische Gesundheitsminister Ernst Kuipers angekündigt, dass die Niederlande am 19. März auch die internen Beschränkungen für COVID-23 aufheben werden.

„Ab Mittwoch, 23. März 2022, kann die Öffentlichkeit auch Restaurants, Theater, Kinos und viele andere öffentliche Orte ohne Zugangsprüfung betreten.“ , sagten die Behörden.

Die Regierung erklärte, dass die Entscheidung, die verbleibenden Maßnahmen im Zusammenhang mit COVID-19 aufzuheben, nach Bewertung der aktuellen Situation getroffen wurde und zu dem Schluss kam, dass das Virus keine schwerwiegenden gesundheitlichen Auswirkungen mehr hat.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.