Coronavirus: Verdächtiger Coronavirus-Passagier am Flughafen Otopeni, der mit dem Krankenwagen in das Krankenhaus Matei Balș gebracht wurde

0 2.068

Heute, am 25. Januar 2020, bat der Ryanair-Flugkommandant FR2839, der auf der Strecke Tel Aviv-Bukarest flog, um die Anwesenheit eines medizinischen Teams bei der Landung. Ein israelischer Passagier hatte einige Grippesymptome.

Das Flugzeug landete um 15.51 Uhr und nach dem Eingreifen des Flughafendienstes wurde der Passagier mit einem Krankenwagen der Klasse 112 in das Krankenhaus von Matei Balș gebracht.

Verdächtiger Passagier von Coronavirus am Flughafen Otopeni

Der Passagier informierte die Kabinenbesatzung, dass er sich vor drei Monaten in China befand, was ihn des Coronavirus verdächtigte.

Alle Maßnahmen wurden in Übereinstimmung mit dem Protokoll und den geltenden medizinischen Verfahren getroffen. Nach den Kontrollen durch das Fachpersonal der zuständigen Behörde wurden die übrigen 178 Fluggäste auf normalem Wege von Bord genommen.

Die Passagiere überlassen die Kontaktdaten den Behörden, um benachrichtigt zu werden, wenn der verdächtige Passagier von Coronavirus (obwohl es nur eine minimale Bestätigungswahrscheinlichkeit gibt) bestätigt wird.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.