Die Landebahn von Polderbaan - der Flughafen Amsterdam Schiphol - war 13 Wochen lang geschlossen

0 1.848

Vom 25. Januar bis 26. April wird der Flughafen Schiphol Amsterdam umfangreiche Wartungsarbeiten an der Landebahn Polderbaan (18R-36L) durchführen. Während der Aktivitäten ist die Landebahn nicht für den Flugverkehr verfügbar.



Eine Fläche von 600.000 Quadratmetern wird derzeit renoviert. Für die Instandhaltung der Strecke und der umliegenden Straßen werden 150.000 Tonnen Asphalt geliefert und verarbeitet. 60% des Asphalts, der in derselben Charge von Wartungsarbeiten entfernt und recycelt wird, werden wiederverwendet.

Neben der Oberflächenerneuerung gehören zu den weiteren Aktivitäten die Installation von 70 Kilometern Kabeln und der Ersatz von 2 Schienenleuchten durch eine haltbarere LED-Variante. Die Aktivitäten werden in Zusammenarbeit mit Heijmans durchgeführt.

Die niederländische Flugsicherung (LVNL) wird diese wichtige Wartungszeit auf der Landebahn 18R-36L ebenfalls nutzen, um das ILS-System der Landebahn zu ersetzen. Ein "Instrumentenlandesystem" hilft Flugzeugen, unter kontrollierten Bedingungen und besonderen Bedingungen auf der Landebahn zu landen.

Während des Wartungszeitraums ist die Landebahn von Polderbaan nicht für den Flugverkehr verfügbar. Die Landebahn Zwanenburgbaan (18C-36C) wird eher in südlicher Richtung (für die Landung von Flugzeugen aus dem Norden) genutzt.

Tagsüber startet der Luftverkehr bei Nordwind nach Möglichkeit von der Landebahn Zwanenburgbaan, wenn möglich, abhängig von den Umständen (wie Flugverkehr, Verkehrszusammensetzung und Wetter) oder von der Landebahn Buitenveldertbaan (09-27). ... Für Nachtflüge wurde eine Ausnahmeregelung für den Start von der Landebahn Zwanenburgbaan beantragt. Gelegentlich kann bei starkem Nordostwind die Landebahn Kaagbaan (06-24) zum Start in Richtung 06 verwendet werden.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.