Druckbeaufschlagung / Druckentlastung von Flugzeugen - technische Informationen und Ratschläge

Ein Flugzeug drucklos machen!

2 23.375

Das Flugzeug ist das sicherste Transportmittel, aber auch das schnellste. Die Aussage wird durch Statistiken über die Anzahl der Unfälle in der Luftfahrt bestätigt.

2015 war das sicherste Jahr in der Luftfahrt mit 16-Opfern. In der Folge verloren 560-Leute ihr Leben. Unfälle mit Verkehrsflugzeugen mit einer Kapazität von über 14-Sitzen wurden berücksichtigt.

Es gibt viele Zwischenfälle in der Luftfahrt, aber sie sind geringfügig oder mittelgroß, und es gab keine Verluste. Unter den registrierten Vorfällen treten die häufigsten aufgrund schwerwiegender Turbulenzen und des Druckverlusts in der Kabine auf.

Solche Vorfälle wurden auch bei den rumänischen Unternehmen verzeichnet. Neueste: 13. Mai 2016 - TAROM ROT217 Flug Bukarest-Belgrad (Probleme mit dem Drucksystem / das Flugzeug landete auf dem internationalen Flughafen "Traian Vuia" in Timisoara); 19. Juni 2016 - Blue Air Flug 0B160 Milano Linate - Bukarest (Druckentlastung der Kabine in der Nähe des Endziels - Henri Coanda International Airport).

Druckbeaufschlagung / Druckentlastung

Um die Druckentlastung zu verstehen, sehen wir uns zunächst an, wie die Druckentlastung durchgeführt wird. Ab einer Höhe von 3800 Metern über dem Meeresspiegel ist eine Druckbeaufschlagung erforderlich, um die Besatzung und die Passagiere vor dem Risiko physiologischer Probleme durch niedrigen Druck zu schützen.

In Bodennähe hat das Flugzeug den gleichen Druck wie draußen. Der Druck in der Kabine wird technisch genannt Kabinenhöhe. so, Kabinenhöhe Null wird auf Meereshöhe betrachtet, wenn der Druck 101,325 Pascal (14.696 psi) beträgt.

Wenn das Flugzeug die Kreuzfahrtdecke erreicht, wird die Kabine allmählich mit Druck beaufschlagt. Der Druck vom Boden wird jedoch nicht aufrechterhalten. In einem kommerziellen Flug, Kabinenhöhe Es ist geplant, die Höhe des Heimatflughafens schrittweise auf ein Maximum (2400 m) zu verringern. Dieser Druck in der Kabine wird dann aufrechterhalten, während das Flugzeug in Reiseflughöhe (8000 Meter - 10 Meter) fliegt. Beim Abstieg wird der Kabinendruck allmählich erhöht, bis er den Umgebungsdruck am Ziel erreicht.

Sie fragen sich möglicherweise, warum der Meeresspiegeldruck nicht aufrechterhalten wird und auf ein Maximum von 2400 Metern eingestellt wurde. In den Verkehrsflugzeugen, Kabinenhöhe wird während des Fluges über dem Meeresspiegel gehalten, um zu reduzieren Pressen am Rumpf. diese Pressen Sie sind proportional zum Druckunterschied innerhalb und außerhalb der Kabine.

Bei Passagieren, die den Kabinendruck unter 2400 Metern halten, werden Bedingungen wie Barotrauma, Dekompressionskrankheit und Hypoxie verhindert.

Mit anderen Worten. Wenn Sie mit 10-000-Metern mit dem Flugzeug fliegen, spüren Sie in der Kabine den Druck bei maximal 2400-Metern. Es ist, als ob Sie den Berg in 2400-Metern Höhe (Richtung Moldoveanu Peak) besteigen, wo die Luft kälter und seltener ist. Natürlich wird jeder Passagier diesen Druck individuell spüren. Menschen mit gesundheitlichen Problemen wie Pneumothorax wird geraten, erst dann zu fliegen, wenn sie vollständig geheilt sind.

jedoch Kabinenhöhe es unterscheidet sich auch von Ebene zu Ebene. Die Boeing 767, Kabinenhöhe ist 2100 m (6900ft) in Reiseflughöhe von 12 000 Metern (39 000 ft). Neuere Flugzeuge profitieren von Kabinenhöhe bei niedrigeren Werten. Der Airbus A380, Kabinenhöhe 1800-Meter (6000 ft) und bei Boeing 747 1570-Meter (5100 ft).

Beginnend mit 1996, FAA (Federal Aviation Administration) verabschiedete die 25-87-Änderung, die neue Vorschriften für zertifizierte Flugzeuge vorsah, um in Höhen über 7600 Metern (25000ft) zu fliegen. Flugzeuge sind so konstruiert, dass die Passagiere keinen Einwirkungen ausgesetzt sind Kabinenhöhe Größer als 4600-Meter nach Ausfall des Druckbeaufschlagungssystems auf 12000-Meter.

Bei einem schnellen Druckabfall an den 12 000-Messgeräten ist das Flugzeug so ausgelegt, dass die Passagiere keinem Druck ausgesetzt sind Kabinenhöhe größer als 7600 Meter (25000ft) für mehr als 2 Minuten.

Mit der neuen Änderung wird für die meisten neu konstruierten Flugzeuge eine maximale Flugobergrenze von 12 000 Metern (40 000 ft) festgelegt. Aber es gibt Ausnahmen. In 2004 hat Airbus A380-Flugzeuge zertifiziert, um bis zu 13 000-Meter (43000ft) zu fliegen.

Unkontrollierte Depression

Nun, ich habe gesehen, wie die Druckbeaufschlagung funktioniert. Gehen wir zur Druckentlastung über. Es ist sehr selten, dass der Prozess der unkontrollierten Druckentlastung des Flugzeugs in der Höhe auftritt, aber es gibt Situationen, in denen solche Unannehmlichkeiten auftreten.

Warum passiert das? Eine Druckentlastung kann aufgrund eines Versagens des Kompressionssystems, einer Verschlechterung der Rumpfstruktur, menschlicher oder technischer Fehler, schwerwiegender Turbulenzen, Windschutzscheiben- / Glasrissen, Rumpfrissen usw. auftreten.

Es gibt drei Arten von unkontrolliertem Druckabbau: explosiv, schnell und allmählich / allmählich. Abhängig von der Art der Dekompression und dem Flugzeugtyp kann die Dauer der Druckentlastung von einer Sekunde bis zu mehreren Minuten variieren.

Explosive Dekompression

Explosive Dekompression: tritt in einem schnellen Tempo auf, normalerweise in 0.1 bis 0.5 Sekunden. Das Risiko eines Lungentraumas ist sehr hoch. Nicht versicherte Gegenstände im Cockpit können aufgrund der durch die Explosion ausgeübten Kraft zu Projektilen werden. In der Regel handelt es sich dabei auch um tödliche Unfälle.

Schnelle Dekompression: findet in Sekunden statt. Das Risiko eines Lungentraumas ist weiterhin gegeben, aber im Vergleich zur explosiven Dekompressionsrate signifikant geringer.

Langsame / allmähliche Dekompression: findet für eine lange Zeit statt, bis zu einigen Minuten. Diese Art der Druckentlastung kann nur mit Bordinstrumenten festgestellt werden. Wird nicht sofort eingewirkt, kann eine unkontrollierte langsame Druckentlastung zu Hypoxie führen.

Diese Art der langsamen Dekompression führte zu einem Flugzeugabsturz in 2005, Griechenland. Dies ist der 522-Flug von Helios Airways, der Larnaca mit Athen verbindet. 121-Leute kamen durch den Flugzeugabsturz ums Leben. Die langsame Dekompression führte zu einer Hypoxie der Passagiere und des Kabinenpersonals. Das Flugzeug flog mit dem Autopiloten, bis der Treibstoff verbraucht war.

Bei einem Druckabfall in Höhen von mehr als 3000 Metern (10 000 ft) muss das Flugzeug schnell unter 2400 Meter (8000 ft) oder in einer Mindestsicherheitshöhe absinken. Keine Panik, wenn Sie ein schnelles Absinken des Flugzeugs spüren. Die Piloten befolgen die Verfahren für solche Situationen.

Während des Druckentlastungsprozesses werden Sauerstoffmasken aktiviert. Sauerstoffmaske ist Teil des Notfallsystems. Bei unkontrollierter Dekompression fällt die Sauerstoffmaske automatisch über / vor die Beifahrersitze. In jeder Reihe befindet sich eine zusätzliche Maske (3 Sitzplätze - 4 Masken). Die Sauerstoffmaske besteht aus einem gelben Silikonmaterial und elastischen Bändern zur Befestigung. Sie können auch mit einem Beutel versehen werden, der an dem mit der Sauerstoffquelle verbundenen Rohr befestigt ist. Vorsichtig! Diese Tasche schwillt nicht an. Es wirkt als Konzentrator oder Umwälzpumpe.

Flugzeug-Sauerstoff-Maske

Die Sauerstoffmaske versorgt die Passagiere mit Sauerstoff, währenddessen die Piloten das Flugzeug auf die Sicherheitsdecke von 2400-Metern (8000 ft) absenken. Der Sauerstoff ist nicht unbegrenzt. Es wurde für mehrere Minuten (bis zu 15 Minuten) berechnet, die Zeit, die das Flugzeug benötigt, um die Höhe von 2400 Metern zu erreichen, in denen die Luft atmungsaktiv ist.

Woher kommt der Sauerstoff?

Woher kommt der Sauerstoff? Je nach Flugzeugtyp gibt es 2-Sauerstofferzeugungssysteme.

Chemischer Sauerstoffgenerator, der aus einem chemischen Gemisch Sauerstoff erzeugt. Wenn Sie die Maske nach unten ziehen, wird der Auslöser des Sauerstoffgenerators entfernt. Sobald das System aktiviert ist, pumpt es Sauerstoff in alle Masken und kann erst ausgeschaltet werden, wenn die Chemikalie verbraucht ist. Während des Prozesses wird der Generator sehr heiß. Wenn Sie es brennen / brennen riechen, wissen Sie, dass es vom Generator kommt und durch die chemische Reaktion entsteht. Die Generatortemperatur kann bis zu 250 Grad erreichen.

oxigen-generator-masca

Zentrale Sauerstoffquelle. Es kann sich um eine im Flugzeugraum befindliche Sauerstoffflasche handeln, die mit allen Sauerstoffmasken verbunden ist. Durch Herunterziehen der Maske versorgt das System die Maske nur mit Sauerstoff.

Im Falle einer Druckentlastung der Kabine ist die Besatzung bereit, einzugreifen. Die Piloten sind für solche Situationen geschult und müssen klare Verfahren einhalten. In den meisten Situationen der Druckentlastung entschieden sich die Piloten, auf dem nächstgelegenen Flughafen zu landen. Die Sicherheit der Passagiere steht in erster Linie in der Luftfahrt!

Beachtung der Sicherheitsanweisung

Beachten Sie beim Einsteigen in das Flugzeug die Sicherheitshinweise. Die Begleiter an Bord bringen Ihnen einige Grundlagen mit, die Sie bei Zwischenfällen beachten sollten. Einige beziehen sich auf die unwahrscheinlichen Situationen, in denen das Flugzeug möglicherweise drucklos wird.

Im Falle einer Druckentlastung keine Panik auslösen. Befolgen Sie die Anweisungen der Flugbegleiter. Sichern Sie Ihre Sauerstoffmaske und atmen Sie normal. In 99% der Fälle von Druckentlastung von Flugzeugen endete alles gut.

Klarer Himmel und Flüge ohne Druckverlust!

Für einige Informationen, die oben erwähnt wurden, haben wir uns mit Vio Ludusan, dem Piloten der Ambulanz, beraten!

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.