Empfehlungen für Passagiere mit Flügen von Bukarest: mindestens 3 Stunden vor Abflug am Flughafen sein.

0 1.906

Der geschätzte Anstieg der Passagierzahlen im internationalen Abflugverkehr um bis zu 100 % im Vergleich zum Vorzeitraum erforderte Maßnahmen zur Erhöhung der Abfertigungskapazität des Flughafens Henri Coandă. Somit sind alle Check-in-Schalter sowie alle Sicherheitskontrollfilter und Passkontrollschalter im Abflugstrom geöffnet und einsatzbereit.

Empfehlungen für Passagiere mit Flügen von Bukarest

Gleichzeitig forderte der Flughafenadministrator, CN Aeroporturi București, die Fluggesellschaften und Abfertigungsagenten auf, die notwendigen Anstrengungen - insbesondere durch die Bereitstellung ausreichender Mitarbeiter - für eine schnelle Abfertigung der Passagiere und einen reibungslosen Verkehr am Flughafen zu unternehmen.

Wir fordern alle Passagiere auf, die am Flughafen geltenden Maßnahmen zur Bekämpfung der CoVid-19-Pandemie einzuhalten, einschließlich der Abstandsregelungen und des Tragens einer Schutzmaske.

Am Flughafen mindestens 3 Stunden vor Abflug anwesend sein.

Wir empfehlen den Passagieren dringend, im Voraus am Flughafen zu sein - mindestens 3 Stunden vor Abflugzeit - und alle erforderlichen Reisedokumente, wie von der Fluggesellschaft verlangt und gemäß den Einreisebestimmungen des Ziellandes (Ticket Flugzeug, Personalausweis / Reisepass, Test- / Impfbescheinigungen, PLF-QR-Code, etc.).

Wir bitten die Passagiere außerdem, Geduld und Verständnis für die Bemühungen des Flughafenpersonals zu zeigen. Behörden in vielen Zielländern verlangen beim Check-in zusätzlich zu den üblichen (IC / Reisepass und Flugticket) die Überprüfung medizinischer Dokumente, wodurch sich die Dauer dieser Formalitäten deutlich verlängert.

Und die Ankünfte verzeichnen weiterhin hohe Verkehrswerte, ähnlich wie vor Weihnachten. Um die Zeit für die Überprüfung von Dokumenten bei der Einreise in das Land zu verkürzen, die in den Vortagen angekündigten Maßnahmen werden beibehalten - Ergänzung des Flughafenpersonals, der DSP, aber auch der Grenzpolizei und der Gendarmerie, Nutzung des Charterflusses zur Maximierung der Kapazität, sequentielles Ausschiffen der Passagiere zu Stoßzeiten.

Die meisten Flughäfen in Europa und auf der ganzen Welt sind in dieser Zeit mit einer ähnlichen Situation konfrontiert, wobei die Winterferien traditionell eine der beliebtesten sind.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.