Zuschauerrekord bei BIAS 2017: Über 160 000-Zuschauer!

Bukarest International Air Show & General Aviation Exhibition, die größte Luftfahrtmesse in Rumänien, konnte am Samstag, dem 22-Juli, über 160.000-Zuschauer die Bukarester International Airport Baneas - Aurel Vlaicu anlocken!

0 317

BIAS 2017 wurde von der National Airports Company aus Bukarest, dem Romanian Air Club, der Romanian Air Force, ROMAERO, ROMATSA und dem AIBO Sports Club organisiert.

Die 9-Ausgabe der größten Luftfahrtmesse Rumäniens verzeichnete in diesem Jahr einen neuen Publikumsrekord am Flughafen Baneasa. Selbst bei Hitze zeigten die Schätzungen, dass während des 18.00-21.00-Zeitintervalls über 80.000 Zuschauer, die zur Flugshow kamen, gleichzeitig auf dem Flughafengelände präsent waren.

Publikumsrekord bei BIAS 2017

"Es ist uns gelungen, die größte Luftfahrtveranstaltung in Rumänien erfolgreich zu organisieren. Dafür danke ich allen an diesem Projekt beteiligten CNAB-Mitarbeitern, unseren Partnern und anderen Organisatoren im Verkehrsministerium, im Verteidigungsministerium und im Wirtschaftsministerium.

Ich danke auch den Zuschauern, den staatlichen Institutionen - Verkehrspolizei, Grenzpolizei, Zoll, SRI, ISU - Massenmedien und Luftfahrtenthusiasten, die uns nahe gestanden haben und uns bei der Organisation dieses Projekts, BIAS 2017, permanent unterstützt haben. “, sagte Bogdan-Stelian Mîndrescu, der Generaldirektor der National Company Bucharest Airports.

Auf der BIAS 2017 begeisterten die zivilen und militärischen Piloten aus Rumänien, aber auch aus der Türkei, Polen, Ungarn, Großbritannien, Deutschland, den USA, Griechenland, Österreich und Litauen das Publikum am Flughafen Baneasa mit atemberaubender Flugakrobatik und Elite-Demonstrationen, aber auch und mit Flugzeugen, die dem Boden ausgesetzt sind.

BIAS 2017 brachte 100 von zivilen und militärischen Flugzeugen in der Luftfahrt zusammen und war der Öffentlichkeit, aber auch über 200 von Elite-Piloten und Fallschirmjägern ausgesetzt.

Auch für die ausländischen Piloten, die am Samstag ankamen, war BIAS 2017 eine der am besten organisierten Luftfahrtmessen, bei der auch die strengsten Standards auf diesem Gebiet eingehalten wurden.

"Ich habe an vielen Luftfahrttreffen teilgenommen, aber dies ist bei weitem das am besten organisierte von allen. Ich gratuliere den Organisatoren! “ sagte Andy Fuchs von der deutschen Luftwaffe bei der Preisverleihung für die Teilnehmer.

"Wir haben uns bei BIAS großartig gefühlt, alles war auf höchstem Niveau und wir hoffen, dass wir zu den nächsten Ausgaben zurückkehren können" fügte Rafal Pinkovski hinzu, der Vertreter der polnischen Luftwaffe.

Persönlich kann ich sagen, dass BIAS 2017 gut organisiert war. Die Ausstellung umfasste militärische und zivile Flugzeuge sowie alle Arten von Aktivitäten im Zusammenhang mit der Luftfahrt. Es gab überdachte Bereiche für VIPs, Plakate, Presse, aber auch für die breite Öffentlichkeit.

Er stand in der Schlange für Getränke und Essen, aber das ist immer die Menge. Vielleicht wird in Zukunft eine effizientere Lösung für die Verwaltung von Bestellungen und Belegen gefunden. Hier geht es nicht um die Organisatoren, sondern um diejenigen, die den Teil des Essens liefern.

Das Programm der Flugshow war interessant. Es umfasste viele Militärflugzeuge, es gab spektakuläre Entwicklungen während des Tages und in der Dämmerung, aber es schien, dass es an der großen akrobatischen Formation mangelte, um die herum das Ereignis homogenisiert wurde. Die rumänische Luftwaffe F-16 war der Star der Show, aber es war nicht genug!

Ansonsten allen Respekt für die Organisationsbeteiligten, für die Piloten, die im Cockpit des Flugzeugs sitzen, für die Techniker, für alle, die zum reibungslosen Ablauf der BIAS 2017-Show beigetragen haben. Ich weiß, dass große Anstrengungen unternommen werden, um die Veranstaltung zu organisieren.

Wir sehen uns mit der gleichen Begeisterung in 2018 bei der 10-Ausgabe!

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.