Rumänien hat die neuen Regeln für die Einreise in das Land angenommen. Rumänien reduziert die Quarantäne für Nicht-Impfer und gibt die Liste der nach epidemiologischem Risiko klassifizierten Länder auf!

4 7.920

Chef Raed Arafat stellte die neuen Maßnahmen vor, die das Nationale Komitee für Notsituationen in Bezug auf die Regeln für die Einreise in das Land ergriffen hat. Laut Beschluss Nr. 6 vom 31.01.2022 verkürzt Rumänien die Quarantänezeit für ungeimpfte Personen auf 5 Tage und verzichtet auf die Liste der nach epidemiologischem Risiko eingestuften Länder.

Andere Änderungen, die durch die neue Entscheidung Nr. 6:

  • Einrichtung einer 5-tägigen Quarantänemaßnahme für Personen, die in Rumänien ankommen und kein digitales EU-Zertifikat über COVID-19 vorlegen, das die Impfung bescheinigt, die Krankheit in den letzten 180 Tagen vor der Einreise in das Land durchgemacht hat oder einen negativen RT-PCR-Test durchgeführt hat für COVID-19 höchstens 72 Stunden vor dem Boarding / der Einreise nach Rumänien;
  • Änderung der Ausnahmen von der Quarantänemaßnahme für bestimmte Personengruppen, die in das Hoheitsgebiet Rumäniens einreisen;
  • Einrichtung einer Quarantänemaßnahme für die Dauer von 5 Tagen bei direktem Kontakt einer mit dem SARS-CoV-2-Virus bestätigten Person;
  • Befreiung von der Quarantäne für direkten Kontakt, wenn innerhalb von 90 Tagen nach Isolierung nach positiver Bestätigung des SARS-CoV-2-Virus;
  • Aufhebung der HCNSU Nr. 2 vom 07.01.2022.

Rumänien hat die neuen Regeln für die Einreise in das Land angenommen

Das CNSU-Dokument kann vollständig gelesen werden hier! Nicht vergessen PLF!

4-Kommentare
  1. Cami sagt

    Hallo! Und bei Kindern zwischen 12 und 16 Jahren, die mit 2 Dosen geimpft wurden, läuft ihr Zertifikat nach 9 Monaten ab Dosis 2 ab? In Rumänien gibt es eine Empfehlung für die Auffrischimpfung, aber im Rest von Europa nein und wir würden sie nicht mit der dritten Dosis impfen wollen, wenn es nicht notwendig ist…

    1. Sorin sagt

      Alle europäischen Länder haben die Gültigkeitsdauer des Impfpasses auf 9 Monate verkürzt. In Österreich ist die Auffrischungsimpfung obligatorisch. Die meisten EU-Länder empfehlen Booster. Und ja, es läuft auch für die Kleinen ab.

  2. Ionela sagt

    Hallo ☺️
    Ich möchte fragen, ob ich von Italien nach Rumänien um einen Tampon bitte.
    Ich habe 3 Dosen und mein Freund hat 2

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.