Rumänien verlangt NICHT unbedingt die Vorlage eines negativen PCR-Tests bei der Einreise

0 84.890

UPDATE 4. Juni 2021: OFFIZIELL: Rumänien hat die rote, gelbe, grüne Liste aktualisiert. Die Niederlande, Schweden, Lettland stehen auf der gelben Liste und Kroatien, Zypern, die Türkei, die Schweiz stehen auf der grünen Liste!

AKTUALISIERUNG 27. Mai 2021: Rumänien hat die roten, gelben, grünen Listen aktualisiert. Zypern, Kroatien, Belgien, Slowenien stehen auf der gelben Liste; Italien, Deutschland, Österreich und Spanien stehen auf der Grünen Liste! Großbritannien wurde auf Rot herabgestuft!

Ab dem 15. Mai muss in Rumänien bei der Einreise NICHT unbedingt ein negativer PCR-Test vorgelegt werden. Insbesondere wurde am 14. Mai die Entscheidung 28 angenommen Das Klassifizierungssystem der Länder hat sich geändert.

Rumänien benötigt KEINEN negativen PCR-Test

Somit Rumänien hat jetzt eine Ampel: grüne Liste, gelbe Liste und rote Liste. Für jede Liste wurden eine Reihe von Regeln und eine Reihe von Ausnahmen festgelegt. Wenn Sie von einer Grünfläche nach Rumänien reisen, benötigen Sie natürlich keinen negativen PCR-Test und werden NICHT unter Quarantäne gestellt.

Für Reisen in die gelbe Zone benötigt Rumänien nicht unbedingt einen negativen PCR-Test. Es wird jedoch empfohlen, dass Sie den Test durchführen, um Quarantäne zu vermeiden.

Probleme und Verwirrungen entstehen für diejenigen, die in den roten und gelben Bereichen reisen möchten. Im aktuellen Kontext der Pandemie und nach den neuen Klassifikationen verlangt Rumänien NICHT die Vorlage eines negativen PCR-Tests bei der Einreise. Reisende aus den gelben und roten Gebieten werden jedoch 14 Tage lang unter Quarantäne gestellt, heißt es in Artikel 3.

Art.3 - Abhängig von der Klassifizierung der Länder / Gebiete des epidemiologischen Risikos in Art. 2 Bei der Einreise von Personen in das Hoheitsgebiet Rumäniens sind folgende Maßnahmen anzuwenden:

  • Für die Personen, die auf rumänischem Gebiet aus dem in der Kunst vorgesehenen Gebiet ankommen. 2 lit. a) (Grünfläche) Es wurde keine Quarantänemaßnahme festgelegt.
  • Für die Personen, die aus den in der Kunst vorgesehenen Gebieten auf rumänisches Gebiet kommen. 2 lit. b) (gelbe Zone) und c) (rote Zone) Die Quarantänemaßnahme wird zu Hause, am angegebenen Ort oder an dem für einen Zeitraum von 14 Tagen vorgesehenen Sonderraum eingerichtet.

Artikel 4 der Entscheidung 28 bezieht sich auf Quarantäneausnahmen für diejenigen, die in der gelben Zone reisen.

Es ist nur so, dass es, wie oben erwähnt, eine Liste von Ausnahmen für jeden Bereich gibt. Artikel 4 der Entscheidung 28 bezieht sich auf Quarantäneausnahmen für diejenigen, die in der gelben Zone reisen.

La Punkt w) Es wird darauf hingewiesen, dass Personen, die einen negativen RT-PCR-Test für eine SARS-CoV-2-Virusinfektion aufweisen, der spätestens 72 Stunden vor dem Einsteigen durchgeführt wurde (für Personen, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen), von der Quarantänemaßnahme ausgenommen sind. - Flugzeug, Zug, Kleinbus / Bus) oder Einreise in das Staatsgebiet (für diejenigen, die mit eigenen Mitteln reisen - das Auto, das persönlich gefahren wird).

Auch in Artikel 4 von H28 erscheint aZeile x) Daraus geht hervor, dass Personen, die gegen das SARS-CoV-2-Virus geimpft wurden, ebenfalls von der Quarantäne ausgenommen sind, einschließlich der zweiten Dosis für die in zwei Dosen verabreichten Impfstofftypen, für die bis zur Einreise nach Rumänien mindestens 2 Tage vergangen sind.

Für Reisen in die rote Zone benötigt Rumänien nicht unbedingt einen negativen PCR-Test. Selbst wenn Sie es haben, hilft es Ihnen NICHT, die Quarantäne loszuwerden

Für diejenigen, die von der roten Zone nach Rumänien reisen möchten, hilft die Vorlage eines negativen PCR-Tests NICHT, eine Quarantäne zu vermeiden. In jedem Fall ist die 14-tägige Quarantäne unvermeidlich, wenn Sie sich nicht auf der Liste der Kategorien befinden, die eine Ausnahme von der Regel darstellen.

Gemäß Entscheidung 28 sind neben diesen Berufsgruppen auch Ausnahmen von der Quarantäne diejenigen, die gegen das SARS-CoV-2-Virus geimpft sind, einschließlich der zweiten Dosis für die Impfstofftypen, die in zwei Dosen verabreicht wurden und für die mindestens 2 Tage zuvor Einreise nach Rumänien.

Entscheidung 28, die am 14. Mai 2021 genehmigt wurde und ab dem 15. Mai 2021 gilt

Die Antworten von DSP Bukarest und den Fluggesellschaften TAROM und Blue Air

Da wir viele widersprüchliche Diskussionen sahen und Passagiere den Unternehmen vorwarfen, ihnen das Einsteigen zu verweigern, weil sie keinen negativen PCR-Test hatten, begannen wir eine kurze Untersuchung. Ich rief DSP Bukarest an und bat die Fluggesellschaften Wizz Air, Blue Air und TAROM um Klarstellung.

DSP Bukarest erwähnte das Rumänien erfordert NICHT unbedingt die Vorlage eines negativen PCR-Tests bei der Einreise in das Land, aber theoretisch könnte jede Fluggesellschaft einige intern festgelegte Maßnahmen anwenden. Laut Gesetz verlangt Rumänien beim Boarding nicht mehr den obligatorischen negativen PCR-Test. Offensichtlich wurden mir die oben dargestellten Maßnahmen und der Vorteil der Präsentation des negativen PCR-Tests bei Reisen aus der gelben Zone erklärt.

TAROMs Antwort

TAROM er hat mir das erzählt Der staatliche Luftfahrtunternehmer verlangt NICHT zusätzlich zu den von den Behörden festgelegten gesetzlichen Bestimmungen etwas. Im aktuellen Kontext lehnt TAROM das Einsteigen von Passagieren ab, die KEINEN negativen PCR-Test haben. Bei Reisen aus der roten oder gelben Zone wird jeweils eine 14-tägige Quarantäne angenommen. Gleichzeitig erklärte mir der Vertreter von TAROM die ergriffenen Maßnahmen und die bestehenden Ausnahmen, die ich Ihnen gemäß dem Beschluss 28 ebenfalls oben dargelegt habe.

Die Antwort von Blue Air

Blue Air hat die Boarding-Verfahren aktualisiert und die bestehenden Rechtsvorschriften daran angepasst.

Antworte Wizz Air

Nach den erhaltenen Informationen wendet Wizz Air keine anderen als die gesetzlich festgelegten Maßnahmen der einzelnen Bestimmungsländer an.

Jedes Land legt seine eigenen Einreisebestimmungen fest

Meiner persönlichen Meinung nach kann das Blockieren des Passagier-Boarding SPRE Rumänien mit der Begründung, dass es keinen negativen PCR-Test gibt, ein Missbrauch seitens der Fluggesellschaften sein. Ich stimme den Hygiene- und Hygienemaßnahmen zu, aber die Konditionierung der Reise auf der Grundlage des PCR-Tests nach Rumänien in dem Kontext, in dem Rumänien dies NICHT mehr benötigt, kann ein Missbrauch sein.

VORSICHTIG!!! Jedes Land legt seine eigenen Regeln für die Einreise fest. Wenn Sie beispielsweise VON Italien NACH Rumänien reisen, wobei Italien in der grünen Zone liegt, ist der negative PCR-Test nicht obligatorisch. Wenn Sie jedoch VON Rumänien NACH Italien reisen, müssen Sie an Bord einen negativen PCR / Antigen-Test vorlegen (maximal 48 Stunden) und dürfen in Italien nicht unter Quarantäne gestellt werden.

Wir empfehlen Ihnen, die Reisevorbereitungen und -bedingungen in jedem Zielland ständig zu überprüfen. Nicht gleichmäßig auftragen und Richtungsunterschied machen. Eine ist, wenn Sie nach Rumänien fliegen und eine andere, wenn Sie von Rumänien in ein europäisches Land oder auf einen anderen Kontinent fliegen.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.