Russland hat seine Luftgrenzen für mehrere Länder geöffnet, nicht für die Europäische Union. Rückführungsflüge wurden seit September nicht mehr durchgeführt.

Russland hat seine Luftgrenzen für mehrere Länder geöffnet, nicht für die Europäische Union. Rückführungsflüge wurden seit September nicht mehr durchgeführt.

0 214
Verspätetes Flugzeug? Flug abgesagt? >>Fordern Sie jetzt eine Entschädigung an<<für verspäteten oder stornierten Flug. Sie haben Anspruch auf bis zu 600 €.

Die nationalen Grenzen Russlands auf Straße, Schiene, Fluss und See für Passagiere sind ab dem 30.03.2020 für ausländische Staatsbürger gesperrt. Ab dem 1. August 2020 hat die Regierung der Russischen Föderation die Wiedereröffnung der Luftgrenzen angekündigt. Seitdem und bis heute hat die Wiedereröffnung schrittweise stattgefunden, abhängig von den bilateralen Vereinbarungen, die zwischen den Zivilluftfahrtbehörden in Russland und den anderen Staaten getroffen wurden.

Russland hat seine Luftgrenzen für mehrere Länder geöffnet

Kommerzielle Flüge wurden auf Flugverbindungen mit wieder aufgenommen Großbritannien, Türkei, Tansania (01.08.2020) Schweiz (15.08.2020) Kasachstan / Nur-Sultan, Kirgisistan / Bischkek, Weißrussland / Minsk (21.09.2020) Südkorea / Seoul (27.09.2020). Im Oktober nahm Aeroflot die Flüge auf der Strecke wieder auf Moskau - Belgrad, Serbien. Flüge sind verfügbar für die Bürger dieser Staaten bzw. die russischen Bürger.

Leider gibt es keine konkrete Frist für die Wiedereröffnung der Grenzen zu einem der EU-Staaten, einschließlich Rumänien. Mit Ausnahme der nachstehend genannten Kategorien können rumänische Staatsbürger nur zum Zwecke der Rückführung in die Russische Föderation reisen, wenn sie ihren ständigen Wohnsitz auf russischem Gebiet nachweisen können.

Ab dem 19.09.2020 kündigte das russische Außenministerium das Ende der Rückführungsflüge für seine eigenen Bürger / Einwohner an. Nur wiedereröffnete kommerzielle Flüge mit der Russischen Föderation bleiben in Betrieb.

Ab dem 18.09.2020 sind ausländische Staatsbürger, die kurzfristig (72 Stunden / 3 Tage) mit regulären Flügen in das Gebiet der Russischen Föderation einreisen, nicht mehr verpflichtet, 14 Tage lang unter Quarantäne zu gehen. Sie müssen bei der Landung einen negativen COVID-19-Test vorlegen, der spätestens 72 Stunden vor dem Ankunftsdatum auf dem Gebiet der Russischen Föderation durchgeführt wird. Das Dokument kann in russischer oder englischer Sprache vorgelegt werden. Wenn dieses Dokument nicht vorhanden ist, müssen Ausländer den COVID-19-Test innerhalb von 72 Stunden nach Ankunft in der Russischen Föderation ablegen.

Dies ist der Status der Reisebeschränkungen in Russland.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.