RYANAIR eröffnet zwei Stützpunkte in Marokko

RYANAIR eröffnet zwei Stützpunkte in Marokko

1 288

Der größte europäische Billiganbieter, RYANAIR, wird zwei Stützpunkte in Marokko eröffnen, den ersten außerhalb der Europäischen Union. Sie werden in Fes (Basis 56) und Marrakesch (Basis 57) sein. Von diesen Stützpunkten aus werden 3-Flugzeuge zu 37-Strecken eingesetzt, und die Investition beläuft sich auf 210-Millionen-Dollar. Der Expansionsplan in Marokko sieht auch zwei neue Ziele vor: Essaouira und Rabat.

RYANAIR erwartet, dass 2013 60-Strecken bedient und rund 2.5 Millionen Passagiere von und zu den marokkanischen 8-Flughäfen befördert.

An der Basis in Fes werden ein Flugzeug zugewiesen und 15-Routen betrieben (4 neue Routen: Lille, Nantes, Nimes und St. Etienne). Es wird geschätzt, dass ungefähr 600 000 Passagiere befördert werden. Das in Marrakesch ansässige Unternehmen wird 2-Flugzeuge zuweisen und 22-Strecken betreiben (7 neue Strecken: Baden, Bergerac, Cuneo (Italien), Dole (Frankreich), München, Paris (Vatry) und Tours). Es wird geschätzt, dass dieses Jahr ungefähr 1 Millionen Passagiere befördert werden. Von Paris, Brüssel und Marseille aus werden Essaouira und Rabat angeflogen.

1-Kommentar
  1. […] Damit wird RYANAIR zwei Stützpunkte in Marokko eröffnen, den ersten außerhalb der Union. […]

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.