Spanien verlängert die Quarantäne für Reisen außerhalb der EU bis zum 31. Mai

0 869

Spanien verlängert die Quarantäne für Reisen außerhalb der EU aufgrund der aktuellen Situation bis zum 31. Mai. Die von der Regierung des Landes verhängten vorbeugenden Maßnahmen sollten am 30. April auslaufen. Dennoch hat das spanische Staatsbulletin (BOE) beschlossen, sie bis Ende Mai zu verlängern, berichtet SchengenVisaInfo.com.

Daher dürfen Reisende, die aus Ländern außerhalb des Schengen-Raums auf spanisches Gebiet einreisen, aber auch Touristen aus dem Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten nicht zu touristischen Zwecken nach Spanien reisen. Bürger aus Ländern mit derzeit niedrigen Infektionsraten wie Neuseeland, Australien, Singapur, Ruanda, China, Thailand sowie den Regionen Hongkong und Macao dürfen jedoch trotz auferlegter Beschränkungen nach Spanien einreisen.

Spanien verlängert die Quarantäne für Reisen außerhalb der EU bis zum 31. Mai.

Spaniens gelbe Liste der von COVID-19 betroffenen Länder wurde am 30. Juni letzten Jahres erstellt und seitdem mehrmals aktualisiert. Am 28. Januar wurde Japan von der Liste ausgeschlossen. Die spanischen Behörden haben angekündigt, dass sie bereit sein werden, die Grenzen des Landes im Juni wieder für den internationalen Tourismus zu öffnen. Die Ankündigung wurde vom spanischen Tourismusminister Fernando Valdes Verelst auf einer Konferenz in Mexiko bestätigt.

Die jüngste Entscheidung der spanischen Regierung wird Gibraltar nicht einschließen, da die lokalen Behörden angekündigt haben, fast die gesamte Bevölkerung gegen Coronavirus geimpft zu haben. Die Reisebeschränkungen von Gibraltar nach Spanien wurden am 30. März aufgehoben.

Spanien ist das neuntgrößte vom Virus betroffene Land der Welt mit insgesamt 3.540.430 Fällen seit Beginn der Pandemie und 78.293 Todesfällen.

Um die weitere Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen, haben die spanischen Behörden eine Beschränkung verhängt Zehn-Tage-Quarantäne für alle Menschen, die aus Indien anreisen, da letzteres stark vom Virus betroffen ist.

Im vergangenen Monat kündigte die Regierung des Landes Pläne an, die Einreisebeschränkungen für unnötige Reisen aus europäischen Ländern aufzuheben. Gleichzeitig haben die spanischen Behörden berichtet, dass sie versuchen, die bestehenden Einreisebeschränkungen für Spanien aus Gebieten, die stark vom Virus betroffen sind, auszuweiten.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.