Schweden hebt alle COVID-Regeln auf und stuft die COVID-Pandemie auf eine endemische Krankheit herab. Pandemiegesetz aufgehoben!

0 256

Nach mehr als zwei Jahren hat Schweden endlich angekündigt, das Verbot von nicht unbedingt notwendigen Drittlandreisen zum 1. April aufzuheben.

Die Entscheidung, die Verlängerung des Einreiseverbots für Nicht-EU-/EWR-Reisende zu stoppen, gab das schwedische Justizministerium in einer heute, 25. März, veröffentlichten Pressemitteilung bekannt.

"Das bedeutet auch, dass die Anforderung, Impf- und Testbescheinigungen bei der Einreise nach Schweden vorzulegen, abgeschafft wird.“, stellt die Pressemitteilung fest.

Er weist auch darauf hin, dass die Pandemie zwar nicht beendet ist, aber aufgrund der großen Zahl von Menschen, die gegen das Coronavirus geimpft wurden, und der vorherrschenden milderen Varianten des Virus in eine neue Phase eingetreten ist.

"Das EU-Einreiseverbot haben wir bereits aufgehoben. Nun hat die Regierung beschlossen, das Einreiseverbot in Drittstaaten nicht zu verlängern. Dies erleichtert das Reisen nach Schweden.sagte Justiz- und Innenminister Morgan Johansson.

Schweden ist nicht das erste EU-Land, das alle Einreisebeschränkungen für Reisende auf der ganzen Welt unabhängig von ihrem Impfstatus aufhebt.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.