TAROM beabsichtigt, Airbus A310 Flugzeuge fallen zu lassen

TAROM beabsichtigt, Airbus A310-Flugzeuge fallen zu lassen

2 366

In letzter Zeit ist TAROM immer mehr ins Rampenlicht gerückt. Die neuesten Gerüchte in der rumänischen Presse beziehen sich auf Airbus A310-Flugzeuge und den Preis, zu dem sie verkauft werden könnten. In einer Pressemitteilung bestreitet TAROM den berechneten Betrag, bestätigt jedoch die Idee, das 2 A310-Flugzeug fallen zu lassen.

TAROM verfügt über zwei A310-Flugzeuge, eines in kommerzieller Konfiguration und eines in VIP-Konfiguration, die seit 2010 von der rumänischen Präsidentenverwaltung eingesetzt werden. Beide Flugzeuge sind nach einem umstrittenen Vertrag mit Airbus in die TAROM-Flotte in 1992 eingestiegen. Und jetzt gibt es Stimmen, die besagen, dass Boeing ein viel besseres Angebot gehabt hätte, aber die Beamten in Bukarest, als er Premierminister Petre Roman war, haben dies nicht berücksichtigt. Zu dieser Zeit kostete eine A310 über 100 Millionen Dollar.

Airbus A310 TAROM

Derzeit rechtfertigen die beiden Flugzeuge ihre Präsenz in der Flotte wirtschaftlich nicht mehr. Die sehr hohen Kosten für Wartung und Lufttüchtigkeit, die Betriebszugehörigkeit über 21 Jahre, der Verschleißgrad, der hohe Kraftstoffverbrauch und die Schwierigkeiten beim Kauf von Ersatzteilen sind nur einige Faktoren, die zeigen, dass die beiden A310 nicht mehr rentabel sind.

In Anbetracht der Geschichte dieser beiden Flugzeuge und ihres schwierigen Betriebs aufgrund der sehr hohen Kosten wird das Management der Firma TAROM so bald wie möglich eine Lösung für die vollständige Beseitigung der durch sie verursachten Verluste finden. Als Hauptlösung wird der Verkauf angesehen. .

Diese Flugzeuge werden immer noch über 2004 verkauft. Wenn Sie bedenken, fanden zu diesem Zeitpunkt mehrere Auktionen statt, an denen niemand teilnahm. Der Startpreis wurde auf 25 Millionen Dollar festgelegt. Wenn sie nun verkauft werden sollen, geben wir uns mit jeweils 4 Millionen zufrieden.

TAROM über Herrn Dan Pascariu, Präsident des Verwaltungsrates, Zum Beispiel der Verkauf des A310-Flugzeugs der Bundeskanzlei. Es war in einem viel besseren Zustand mit einer viel komplexeren Konfiguration und wurde nur für 3,1 Millionen verkauft. Die Deutschen hatten Glück!

In Bezug auf das Präsidentenflugzeug wird TAROM den Behörden eine Reihe alternativer Lösungen vorschlagen. Ich bin neugierig auf diese Alternativen. TAROM hat keine langen oder sehr langen Flugzeuge mehr.

Airbus A310 ist ein zweimotoriges Mittel- und Langstreckenflugzeug mit zwei Motoren, das bis zu 240-Passagiere befördern kann. Die in der TAROM-Flotte vorhandenen Modelle sind A310-300-Modelle und haben eine Flugreichweite von bis zu 9600 km. Bis zur 2003 wurden diese Flugzeuge auf der Strecke Bukarest - New York eingesetzt. Es wurde aufgegeben, weil es nicht rentabel war und der Wettbewerb zunahm.

2-Kommentare
  1. TAROM-Flotte, wo?

    [...] 2004, aber nichts ist passiert. In 2013 war er auf dieses heikle Thema zurückgekommen, als TAROM beabsichtigte, Airbus A310-Flugzeuge fallen zu lassen. Anschließend wird über 2014 die Vereinheitlichung der TAROM-Flotte und die Anschaffung neuer Flugzeuge erörtert. […]

  2. will Airbus A310-Flugzeuge aus der TAROM-Flotte entfernen. Die meisten Verluste von TAROM sind auf die beiden langen Flugzeuge zurückzuführen, […]

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.