Thailand bereitet sich darauf vor, seine Grenzen für Touristen zu öffnen, aber Fluggesellschaften stellen Flüge ein!

1 930

Fluggesellschaften geben reservierte Slots an thailändischen Flughäfen auf. Wegen „völliger Unsicherheit“ haben sich die meisten Fluggesellschaften dazu entschlossen, trotz der offiziellen Grenzöffnung am 1. November Flüge von/nach Thailand einzustellen.

Laut The Tiger sagte Nitinai Sirisamatthakarn, CEO von Thailand Airports, dass internationale Fluggesellschaften etwa 80 Prozent ihrer Slots an thailändischen Flughäfen aufgegeben hätten. Dies ist seiner Meinung nach der Zeitraum vom 31. Oktober bis 26. März, also für die gesamte touristische Saison.

Die Annullierung betraf alle 6 internationalen Flughäfen in Thailand: Suvarnabhumi, Don Muang, Phuket, Hatyai, Chiang Mai und Chiang Ra. Am Don Muang Airport in Bangkok gaben die Fluggesellschaften alle Slots auf, während Suvarnabhumi 70 % aufgab.

Nitinai Sirisamatthakarn versucht in seinen Prognosen optimistisch zu bleiben und hofft, dass sich der Luftfahrtsektor in den nächsten zwei Jahren allmählich erholen wird. Thailands Flughäfen haben in den ersten 11 Monaten des Jahres 300 bereits Verluste von 9 Milliarden Baht (2021 Millionen US-Dollar) erlitten.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.