Top 10 Billigfluggesellschaften auf Langstreckenflügen

Top 10 Billigfluggesellschaften auf Langstreckenflügen

Zunächst galt das Flugzeug als Luxusfahrzeug. Nur wer Geld hat oder hohe Positionen innehat, konnte das Privileg genießen, mit dem Flugzeug zu reisen. Aber die Luftfahrt hat sich weiterentwickelt, die Anzahl der Fluggesellschaften ist gestiegen und die Anzahl der Flüge hat zugenommen, und das Flugzeug ist zum sichersten Transportmittel geworden.

0 1.131

Mit dem Aufkommen der Billigfluggesellschaften galt das Flugzeug nicht mehr als Luxus. Nicht immer ist Low-Cost der günstigste Flug, aber zum größten Teil können Sie mit 9 EURO / Segment-Tarifen reisen.

Gleichzeitig haben Billigfluganbieter die Möglichkeit für Punkt-zu-Punkt-Flüge von Punkt A nach Punkt B eröffnet, ohne einen Zwischenknoten C passieren zu müssen. Meist haben Billigfluganbieter kurze oder mittlere Flüge und bieten Verbindungen an. Direkt zu vielen Zielen.

Billigfluggesellschaften auf Langstreckenflügen

Mit dem Aufkommen von Billigfluganbietern hat der Druck auf die Ticketpreise erheblich zugenommen, und die großen Full-Service-Anbieter mussten sich an den Markt anpassen, offensichtlich ohne die Sicherheit der Passagiere zu beeinträchtigen.

Auf Langstreckenflügen setzt sich die kostengünstige Expansion fort. Seit einigen Jahren treten immer mehr Fluggesellschaften auf, die sich im LCC-Segment (Low Cost Carrier) positionieren.

anna.aero hat auf Langstreckenflügen eine Rangliste von Billigfluganbietern erstellt, die von übernommen wurde upinthesky. Ein Langstreckenflug wird als Flug über 4500 Kilometer betrachtet. Rankingkriterium: Nach der Anzahl der wöchentlich durchgeführten Langstreckenflüge.

10. STUFE - 42 der wöchentlichen Flüge

LEVEL

LEVEL ist ein Low-Cost-Anbieter der IAG-Gruppe (British Airways + Iberia), die sich auf Langstreckenflüge spezialisiert hat.

Es hat seinen Hauptknotenpunkt in Barcelona und fliegt Ziele wie Punta Cana, Buenos Aires, San Francisco (Oakland) und Los Angeles an. Ein ehrgeiziger Betreiber mit großen Entwicklungsplänen für die kommenden Jahre. Derzeit besteht die Flotte aus 2 Airbus A330-200-Flugzeugen.

9. Lion Air - 60 wöchentliche Flüge

Boeing 737 MAX 10 Lion Air

Lion Air ist ein Billiganbieter aus Indonesien mit Sitz in Jakarta. Lion Air führt normalerweise Punkt-zu-Punkt-Flüge über kurze und mittlere Entfernungen durch. Der Plan sieht jedoch eine Ausweitung auf Langstreckenflüge vor. Es verfügt über 3 Airbus A330-300 Flugzeuge, die es auf Langstreckenflügen einsetzt.

8. WOW Air - 70 wöchentliche Flüge

Airbus A320neo-Business

WOW Luft wächst in einem Jahr wie andere in 7-Jahren. In 2017 wurde ein Anstieg von 69% der beförderten Passagiere im Vergleich zu 2016 gemeldet. Und die Expansion hört hier nicht auf.

Wow Air verfügt über eine gemischte Flotte von A320- und A330-Flugzeugen. Es fliegt von der Basis von Reykjavík, Island, zu vielen Zielen in Europa, aber auch über den Atlantik. Einige Langstreckenflüge werden von A321-Flugzeugen durchgeführt.

7. Azul Airlines - 74 wöchentliche Flüge

Azul Airlines

Azul Airlines ist eine große brasilianische Fluggesellschaft. Es verfügt über eine gemischte Flotte von 126-Flugzeugen, von denen die meisten für kurze und mittlere Flüge vorgesehen sind. Dazu gehören 6 Airbus A330-200 Flugzeuge für Langstreckenflüge.

Azul Airlines fliegt Ziele in Nordamerika, Südamerika und Europa an (insbesondere nach Lissabon).

6. Primera Air - 84 wöchentliche Flüge

Primera Air

Primera Air ist eine Fluggesellschaft, die sich auf Charterflüge, aber auch auf Linienflüge zu Urlaubszielen spezialisiert hat. Unserer Meinung nach hat dieser Betreiber keinen Platz in diesem Ranking. Aber es kann eine Vorwegnahme dessen sein, was mit 2018 funktionieren wird, wenn Strecken in die USA und nach Kanada eröffnet werden.

5. Eurowings - 98 wöchentliche Flüge

Eurowings, ein Unternehmen der Lufthansa Group, ist ein auf Billigflüge spezialisiertes Luftfahrtunternehmen. Nach dem berühmten Flugzeugabsturz von Germanwings beschloss Lufthansa, die 2-Unternehmen unter der Marke Eurowings zusammenzuführen. Somit betreibt diese Firma kurze, mittlere und lange Flüge.

Es verfügt über eine Flotte von 101-Flugzeugen, von denen nur 9 für Langstreckenflüge vorgesehen ist. Diesen Monat erhielt Eurowings den ersten Airbus A340-300 in der Flotte. Er ist ein wichtiger Akteur auf dem Low-Cost-Markt für Langstreckenflüge.

4. Jetstar Airways - 104 wöchentliche Flüge

Jetstar Airways,

Jetstar Airways ist eine auf Billigflüge spezialisierte Fluggesellschaft der Qantas-Tochter. Es hat seinen Hauptsitz in Melbourne, hat aber auch sekundäre Hubs in Sydney, Brisbane, Auckland.

Die Langstreckenflotte besteht aus 11 Boeing 787-8 Dreamliner-Flugzeugen. Flüge zu Zielen im asiatisch-pazifischen Raum und in den USA werden durchgeführt.

3. Scoot - 108 wöchentliche Flüge

Boeing 787-9 Scoot

Scoot ist eine Billigfluggesellschaft und auf Langstreckenflüge spezialisiert, eine Tochtergesellschaft von Singapore Airlines. Er besitzt eine Flotte von 41-Flugzeugen, von denen die 16 aus der Dreamliner-Familie stammen.

Von 2017, Scoot fliegt auf der Strecke Singapur - Athen, und ab Sommer fliegt 2018 auch auf der Strecke Singapur - Berlin. Scoot ist eine sehr gute und günstige Alternative für diejenigen, die günstig von Singapur zu Zielen im asiatisch-pazifischen Raum fliegen möchten.

2. AirAsia X - 164 wöchentliche Flüge

AirAsia-X-Airbus A330-300

AirAsia X, Teil der AirAsia-Gruppe, ist eine auf Langstreckenflüge spezialisierte Billigfluggesellschaft. Der Hauptknotenpunkt befindet sich in Kuala Lumpur und bietet Flüge zu 22 von Zielen im asiatisch-pazifischen Raum, im Nahen Osten, in Europa und in Amerika an.

Es verfügt über eine Flotte von 22-Flugzeugen des Typs Airbus A330-300, die in einer Konfiguration mit 377-Klassen bis zu 2-Passagiere befördern können. Der Expansionsplan ist sehr aggressiv: AirAsia X hat Bestellungen für 79-Flugzeuge (66 x A330-900neo und 10 x A350-900) aufgegeben. Wir hoffen, sie in Europa immer mehr zu sehen. Sie haben gute Preise!

1. Norwegian - 446 wöchentliche Flüge

787-Boeing Dreamliner-Norwegisch

ohne Frage, Norwegisch ist die größte Billigfluggesellschaft auf Langstreckenflügen. Wöchentlich über 440 für Flüge, die länger als 4500 Kilometer sind.

Von Stützpunkten in Europa (Oslo, London, Paris, Stockholm, Rom, Kopenhagen) aus fliegt Norwegian (über Norwegian Long Haul und Norwegian UK-Tochtergesellschaften) zu zahlreichen Zielen in den USA, Mittelamerika, Südamerika, Asien und im Nahen Osten.

Gleichzeitig wird Norwegian in den argentinischen Markt eintreten. Norwegian Air Argentina wird in Buenos Aires ansässig sein. Zunächst wird mit einer Boeing 737-800 geflogen, es ist jedoch geplant, ein großes Netz von Inlands- und Auslandsflügen gemäß den Genehmigungen der argentinischen Regierung aufzubauen.

Der Kampf wird in 2018 auf der Langstrecke eskalieren. Vorhersagen auf 2018 zeigt, dass Low-Cost-Carrier ihre Position auf kurzen, mittleren und langen Flügen stärken werden.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.