Immer mehr Rumänen mieten online Ferienboote in Griechenland und Kroatien.

0 608

2021 wird ein Jahr des Übergangs vom schicksalhaften Jahr 2020 zum normalen Jahr 2022 sein. Im gegenwärtigen Kontext der Pandemie mit dem neuen Coronavirus werden Tourismus und Luftfahrt in diesem Jahr zunehmen, aber es wird einige Zeit dauern, bis wir zu einem "normalen" Zustand zurückkehren. , ein weiteres vorkovides Gesicht.



Angesichts der aktuellen von europäischen Ländern auferlegte Beschränkungen und weltweit könnten wir wetten, dass sich Rumänen im Jahr 2021 für einen Urlaub in Bulgarien, Griechenland und der Türkei entscheiden werden, etwas näher an ihrer Heimat, aber auch an exotischen Zielen wie den Malediven, Sansibar, der Dominikanischen Republik, Mauritius und Thailand.

Laut einer Studie Vola.rosind die Wasserferien sehr gefragt. Eine der Auswirkungen der Pandemie und der Einschränkungen des letzten Jahres ist die Betonung der Bevorzugung von Familienreisen oder nur mit engen Freunden, der Unterbringung in gemieteten privaten Villen, Wohnwagen- oder Bootsferien.

Um diesem Marktbedarf gerecht zu werden, hat Vola.ro eine Partnerschaft mit Boataround geschlossen, einem der größten Unternehmen für die Vermietung von Yachten und Booten aller Größen, das Rumänen Zugang zu Fisch bietet 14.000 Yachten und Boote.

Segelsaison Sie beginnt normalerweise im April und dauert je nach Reiseziel bis Mitte Oktober. Nach Angaben der Vola.ro-Spezialisten sind Griechenland und Kroatien, für die mittelgroße Boote mit einer Kapazität von 8 bis 10 Personen gemietet werden, die gefragtesten Ziele für Rumänien in diesem Jahr. Die am häufigsten nachgefragten Zeiträume sind die Sommermonate, insbesondere Juni und Juli.

Laut EBI (European Boating Industry) nehmen auf europäischer Ebene über 48 Millionen Menschen ständig an nautischen Freizeitaktivitäten teil, entweder Bootsbesitzer oder Touristen. Mehr als 6 Millionen Boote werden in europäischen Gewässern gehalten.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.