Tourismus in Spanien - März 2022: 4 Millionen Touristen, die 5 Milliarden Euro ausgegeben haben!

0 1

Die spanische Regierung hat Tourismuszahlen für März bekannt gegeben. Die durchschnittlichen Ausgaben von Touristen, die Spanien besuchten, betrugen etwa 1257 Euro pro Person, was eine jährliche Steigerung von 13,6 % im Vergleich zu den durchschnittlichen Ausgaben im März 2019 von 1068 Euro bedeutet.



In einer Erklärung vom 5. Mai sagte die Regierung auch, dass die Gesamtausgaben im März 2022 über 5 Milliarden Euro oder 84 % des Niveaus vor der Pandemie betrugen.

Laut Statistik hat Spanien 4 Milliarden internationale Touristen empfangen, was 71 % der Gesamtzahl der Besucher Spaniens vor drei Jahren entspricht.

"Das Vereinigte Königreich war im März 2022 mit fast 826.399 Touristen (18,3 % der Gesamtzahl) und einem Ausgabevolumen von rund einer Milliarde Euro (20,0 % der Gesamtzahl) der wichtigste Quellmarkt." , heißt es im Kommuniqué. Deutschland ist mit 18.2 % aller internationalen Touristen die zweitgrößte Touristenquelle für Spanien. Unter den internationalen Touristen waren sie auch aus Irland, den Vereinigten Staaten oder den nordischen Ländern.

Darüber hinaus sagte der Minister für Industrie, Handel und Tourismus, Reyes Maroto, dass Spanien das erste Quartal 2022 mit guten Zahlen für den Tourismus abschließt, ein Trend, der sich voraussichtlich im Sommer verstärken wird. 9.7 Millionen Touristen besuchten Spanien in den ersten drei Monaten des Jahres 2022, eine Steigerung von etwa 700 % im Vergleich zu 2021, als es 1.2 Millionen internationale Touristen gab. In Bezug auf die Ausgaben von Touristen berichtete Spanien, dass sie 11.8 Milliarden Euro ausgaben, was einem Anstieg von etwa 800 % gegenüber 2021 entspricht.

Zu den von internationalen Touristen am meisten besuchten Regionen gehören: die Kanarischen Inseln (33.1%); Katalonien (14.8 %); Madrid (14.5 %). Andalusien gehört mit rund 600 Touristen im März zu den fünf beliebtesten Tourismusregionen Spaniens.

Gleichzeitig sind die Behörden optimistisch für Q2 (April-Juni), ein Quartal, in dem 29 Millionen Sitzplätze auf internationalen Flügen verfügbar sind, plus die Einflüsse der Osterwoche.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.