Neujahrstraditionen, Bräuche und Rituale auf der ganzen Welt

0 200

Wir haben noch ein paar Tage, bis wir das neue Jahr feiern. Ob Sie zu Hause mit der Familie oder in einem fremden Land mit Freunden sind, Sie möchten wahrscheinlich bestimmte Neujahrstraditionen berücksichtigen. Auf der ganzen Welt haben verschiedene Kulturen einzigartige Neujahrstraditionen, und unten finden Sie einige der interessantesten :).

Neujahrstraditionen

In Spanien Es ist üblich, 12 Trauben zu essen, eine für jede Uhr um Mitternacht. Jede Traube steht für Glück für jeden Monat des folgenden Jahres. In größeren Städten wie Madrid und Barcelona versammeln sich die Menschen oft auf den Hauptmärkten, um gemeinsam Trauben zu essen und Cava zu trinken.

In Kolumbien, wer auf ein Jahr voller Reisen hofft, wird mit dem leeren Koffer durch den Block gehen, auf die Straße. Es wird gesagt, dass der Koffer mit Erinnerungen an die Neujahrsreisen gefüllt werden muss.

In Dänemark, Menschen zerbrechen Gläser und Teller an der Tür von Familien- oder Freundeshäusern, um böse Geister zu fangen. Die Leute sitzen auch auf Stühlen und springen um Mitternacht zusammen, um mit Glück und Freude ins neue Jahr zu "springen".

Silvesterbräuche und -rituale

In Griechenland, wird an Silvester eine Zwiebel an die Tür des Hauses gehängt, als Symbol für die Wiedergeburt im neuen Jahr. Am Neujahrstag wecken Eltern ihre Kinder auf und schlagen ihnen mit Zwiebeln auf den Kopf: D.

In Brasilien, aber auch in anderen mittel- und südamerikanischen Ländern, wie Ecuador, Bolivien und Venezuela, glaubt man, dass das Tragen von besonderer Unterwäsche an Silvester Glück bringt. Die beliebtesten Farben sind Rot, von dem angenommen wird, dass es im neuen Jahr Liebe bringt, aber auch Gelb, von dem angenommen wird, dass es Geld bringt. Auch in Brasilien ist es Brauch, Blumen ins Meer zu werfen, als Opfergabe an Yemoja, eine Göttin, die die Meere und Ozeane kontrolliert.

Schotten nehmen den "ersten Schritt" an Silvester zur Kenntnis. Es heißt, dass der erste Mensch, der im neuen Jahr die Schwelle des Hauses überschreitet, ein Glücksgeschenk mitbringen sollte. Eine interessante Angewohnheit von Schottland es besteht auch aus Feuerzeremonien, um das kommende Jahr zu reinigen!

In Rusia, gibt es die Angewohnheit, in der Nacht zwischen den Jahren in den zugefrorenen Seen zu baden. Obwohl die Temperaturen an Silvester normalerweise deutlich unter Null sind, reisen die Menschen um die ganze Welt, um an diesem eisigen Feiertag teilzunehmen.

In Italien Es ist üblich, rote Unterwäsche zu tragen. In der italienischen Kultur wird die Farbe Rot mit Fruchtbarkeit in Verbindung gebracht, daher tragen die Menschen diese Farbe in der Hoffnung auf ein besseres, fruchtbares neues Jahr.

Aberglaube für das neue Jahr

In Chile, Neujahrsgottesdienste finden nicht in der Kirche, sondern auf Friedhöfen statt. Dieser Tapetenwechsel ermöglicht es den Menschen, mit ihren verstorbenen Familienmitgliedern zusammenzusitzen und sie in die Silvesterfeierlichkeiten einzubeziehen.

In Japan, ist es üblich, das neue Jahr mit einer Schüssel Ofennudeln zu begrüßen, die in einem Ritual namens Toshikoshi-Ofen gegessen werden.

In Deutschland, dreht sich bei allen Silvesterfeiern um ein einzigartiges Ritual, das Bleigießen. Mit den Flammen einer Kerze schmilzt jede Person ein kleines Stück Blei oder Zinn und gießt es in einen Behälter mit kaltem Wasser. Es wird gesagt, dass die Form des Bleis oder der Dose das Schicksal der Person für das nächste Jahr verraten wird.

In Tschechisch, der Apfel ist derjenige, der die Qualität des neuen Jahres vorhersagt. Eines Nachts vor Silvester wird die Frucht halbiert, und die Form des Apfelkerns soll über das Schicksal aller Mitmenschen bestimmen. Wenn der Kern des Apfels wie ein Stern aussieht, werden alle bald wieder mit Glück und Gesundheit vereint sein. Aber wenn es wie ein Kreuz aussieht, dann muss jemand auf der Silvesterparty damit rechnen, krank zu werden.

In Türkena, eine alte Tradition besagt, dass das Streuen von Salz vor der Haustür, sobald die Uhr Mitternacht schlägt, Frieden und Wohlstand durch das neue Jahr bringt.

Rumänen respektieren mehrere Bräuche

In Rumänien, im Laufe der Jahre wurden diese Rituale und Aberglauben von europäischen Ländern angepasst und beeinflusst. So essen die Rumänen in der Nacht zwischen den Jahren normalerweise Fisch, um leichter durch das neue Jahr zu kommen, um ein neues Kleidungsstück zu tragen, wie es das neue Jahr ist, um rote Unterwäsche für Glück und Fruchtbarkeit zu tragen, um Trauben zu essen wie der Brauch Spaniens.

Wenn Sie mit verschiedenen anderen Silvesterbräuchen und -ritualen vertraut sind, hinterlassen Sie diese bitte in den Kommentaren!

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.