Sie kaufen bei eMAG, Mode Tage, elefant.ro, Libris.ro über unsere Affiliate-Links und helfen Sie bei der Finanzierung der Website airlinestravel.ro. Es kostet Sie nichts extra, aber es hilft uns, dieses Projekt zu entwickeln. Dankeschön!

Annullierte oder verspätete Flüge? >>JETZT Entschädigung fordern<< für einen verspäteten oder annullierten Flug und Sie können bis zu 600 € Entschädigung erhalten!

Der letzte von Airberlin durchgeführte Flug! Auf Wiedersehen, Airberlin! #BER4EVR

Ich habe die Veröffentlichung dieses Artikels verschoben, in der Hoffnung, dass dies nicht der Fall ist. Es ist nicht schön, über Insolvenz zu schreiben, traurige Informationen. Aber das Unvermeidliche ist für AirBerlin passiert. Ab Oktober ist 27 2017, die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft - AirBerlin - Geschichte.

0 534

Mitte August, nachdem Etihad Airways beschlossen hatte, jegliche Hilfe zu blockieren, gab AirBerlin die Insolvenz bekannt. Und das Unvermeidliche ist passiert. Auf 27 Oktober 2017, AirBerlin hat seine Tätigkeit offiziell eingestellt.

Auf Wiedersehen, Airberlin!

Von August bis Ende Oktober haben AirBerlin-Mitarbeiter nach Lösungen gesucht, um alle Operationen abzuschließen. Ich glaube nicht, dass es Chancen auf Erlösung gab, aber zumindest haben sie nicht über Nacht aufgehört zu arbeiten.

Deshalb hat AirBerlin am 27-Oktober nach 39-Jahren die letzten Flüge durchgeführt! Es war ein Tag voller Emotionen, Erinnerungen, Nostalgie.

Apropos! Wussten Sie, dass der erste AirBerlin-Flug am 28. April 1979 vom Flughafen Tegel - Berlin nach Palma de Mallorca startete?

Der letzte AirBerlin-Flug (AB6210), mit dem die deutsche Fluggesellschaft offiziell geschlossen wurde, wurde auf der Strecke München - Berlin durchgeführt. Er hatte den Code BER4EVR und wurde mit dem Airbus A320 geehrt.

Rund um 23: 45, das Flugzeug mit 178 Passagieren, landete in Berlin-Tegel mit Applaus und Wasserstrahlen. Auf Wiedersehen, Airberlin!

Im Insolvenzfall hat die zweite deutsche Fluggesellschaft mit einem Verlust von 782 Mio. in 2016 den Betrieb endgültig eingestellt. Sie hat einen großen Teil ihres Vermögens an die deutsche Lufthansa verkauft, die 81-Flugzeuge zu einem geschätzten Preis von 210 Millionen kaufen wird. Gleichzeitig werden etwa 3000-Mitarbeiter eingespart.

Der britische Low-Cost-Carrier Easyjet war an den Airberlin-Assets von Berlin-Tegel interessiert, insbesondere an 25-Flugzeugen im Wert von rund 40 Mio. EURO. Es wird auch etwa 1000 von Mitarbeitern annehmen.

Easyjet möchte auch drei Inlandsstrecken in Deutschland betreiben: Tegel - Düsseldorf, Tegel - Stuttgart und Tegel - München. Derzeit fliegt der Low-Cost-Betreiber nicht von / nach Tegel, sondern wird diesen Winter seinen Betrieb aufnehmen.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.