Ein Flugzeug mit medizinischer Ausrüstung war in Nepal in einen Flugzeugabsturz verwickelt

Ein Flugzeug mit medizinischer Ausrüstung war in Nepal in einen Flugzeugabsturz verwickelt

0 172

Ein in China hergestelltes Flugzeug, Harbin Y12-E, das für Nepal Airlines flog, war in der Nähe des Flughafens Nepalgunj in einen Flugzeugabsturz verwickelt. Der humanitäre Flug beförderte medizinische Versorgung und zwei Ärzte.

Der ursprünglich aus Kathmandu stammende Flug wurde von dem Flugzeug mit der Registrierung 9N-AKU durchgeführt. Aus unbekannten Gründen landete das Flugzeug in einem Gebiet mit Vegetation.

Laut My Republic sind alle fünf Insassen - Commander Kul B. Limbu, Co-Pilot Mahesh Raj Pandey, Flugbegleiter Kiran Acharya und die beiden Ärzte - unversehrt davongekommen.

Unfall-Luft-nepal

Die Ärzte wurden beauftragt, Proben von Patienten zu entnehmen, bei denen der Verdacht auf eine Infektion mit COVID-19 in Nepalgunj bestand. Die Beweise mussten in die Hauptstadt des Landes transportiert werden. Zusätzlich zu den beiden Ärzten beförderte das Flugzeug eine Reihe von medizinischen Geräten wie Masken und Hygienekits für die lokale Bevölkerung, die an der Grenze zu Indien liegt.

Der Flugzeugabsturz wurde von den Behörden bestätigt. Ein weiteres Flugzeug vom Typ DHC-6/300 mit technischem Personal der Fluggesellschaft und Vertretern der örtlichen Zivilluftfahrtbehörde traf zur Untersuchung vor Ort ein.

FOTO: AviationNepal

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.