Eine Boeing 767-300ER Atlas Air stürzte in der Nähe von Houston ab

Eine Boeing 767-300ER Atlas Air stürzte in der Nähe von Houston ab

0 1.003

Am Samstag, dem 23 Februar, stürzte 2019, Boeing 767-300ER Atlas Air, die den 5Y3591-Flug für Amazon Prime Air durchführte, in die Bay of Trinity Bay in der Nähe von Anahuac, Texas, USA.

Das Flugzeug flog zum Houston-George Bush International Airport. Und an Bord befanden sich 3-Crewmitglieder. Die Behörden gaben an, dass es keine Überlebenden gab.

Boeing 767-300ER Atlas Air N1217A ist zusammengebrochen

Die Boeing 767-300ER Atlas Air (N1217A) startete um 11 in Miami: 33 (Ortszeit). Die Reisehöhe FL400 wurde nach 20 Minuten erreicht.

Um 12: 07 (Ortszeit) begann der Abflug zum Houston International Airport. Bei 12: 37 begann das Flugzeug einen raschen Abstieg und brach bei 60-Zielkilometern in den Gewässern von Trinity Bay zusammen.

Zeugen sagten den Behörden, das Flugzeug sei vor ihnen abgestürzt. Infolge des Aufpralls war das Flugzeugwrack großflächig verteilt. Ermittler und Sucher, die vor Ort waren, sagten, sie hätten Kisten und alle möglichen Gegenstände aus dem Flugzeug gefunden.

Einer der einflussreichen Faktoren, die zur Entstehung des Flugzeugabsturzes beigetragen haben, könnte das widrige Wetter in der Region sein.

Unfall-Luft-boeing-767-300ER-Atlas-Air-Registrier- F24

Beamte von FAA, NTSB, Atlas Air und Boeing sind an der Untersuchung des Unfalls beteiligt.

Der Atlas Air / Prime Air Flugzeugabsturz repräsentiert:

  • Der erste Unfall von Atlas Air
  • dritter Unfall mit Opfern eines Flugzeugs über 5,7 Tonnen in den USA
  • das siebte Opfer einer Boeing 767
  • der erste Unfall mit Opfern einer 767F

Atlas Air wurde von Amazon Prime Air mit der Durchführung von Frachtflügen in die USA beauftragt. Das in den Unfall verwickelte Flugzeug war 26 Jahre alt und 10 Monate alt und hatte die Farben von Prime Air. Der Antrieb erfolgte durch 2 G-Motorengeneral Electric CF6-80C2B6F. Der erste Flug wurde mit 21 durchgeführt. April 1992.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.